Preis und technische Daten der GoPro Hero 8 Black & MAX



Ja! Gopro's Held 8 Schwarz ist endlich raus, mit einem ziemlich krassen $100 - 100 € Rabatt für 2 verschiedene Optionen, die in GoPro's eigenem Online-Store erhältlich sind. Die Hero 8 schwarz allein kostet $299,99 statt $399,99 (329,99 € statt 429,99 €), während das Hero 8 Bundle Pack, das einen Shorty-Griff, einen Kopfbügel, eine 32GB SD-Karte und einen Ersatzakku enthält, $349,99 statt $449,99 (379,99 € statt 479,99 €) kostet. Die Held 7 Schwarzwird derzeit zu einem Wahnsinnspreis von $229,99 (249,99 €) angeboten. Wenn es jemals einen guten Zeitpunkt gab, eine GoPro zu kaufen, dann ist es JETZT!

Was haben wir hier also? Beginnen wir mit den neuen Spezifikationen und Funktionen der Hero 8 Black im Vergleich zu ihrem Vorgänger, der GoPro Hero 7 Black.

Wie erwartet, gibt es auf der Seite der Auflösung nicht viel Entwicklung. Warum? Meine beste Vermutung ist, dass der 4k60-Modus die Datenübertragungsmöglichkeiten sowohl auf Micro-SD-Karten als auch auf Mainstream-Computern (d. h. nicht professionellen Computern) bereits bis an die Grenzen ausreizt. Es würde also nicht viel Sinn machen, dies noch weiter voranzutreiben, wenn die meisten Leute noch nicht davon profitieren können.

Es gibt jedoch einen Modus, der eine kleine Auflösungsverbesserung erfahren hat, und das ist der Live-Stream, der von einer maximalen Auflösung von 720p auf 1080p geht.

Also, wo ist der ganze Hype?

Die GoPro Hero 8 Black geht bei den Anpassungsmöglichkeiten einfach in die Vollen und richtet sich ganz klar an Leute, die in Sachen Produktionswert einfach die nächste Stufe erreichen wollen. Jetzt dreht sich alles um Modding, vor allem um die Möglichkeit, ein Licht zu montieren, um dunklere Szenen aufzunehmen (der Licht-Mod), oder einen aufklappbaren Bildschirm, der es erlaubt, die Aufnahme zu überwachen, wenn man sich selbst aufnimmt, aka Selfie-Videos und Bilder (der Display-Mod).

Diese 2 Mods und der primäre Media Mod, der im Grunde der Rahmen ist, auf dem diese montiert werden, der aber auch ein hochwertiges Shotgun-Mikrofon, eine 3,5-mm-Klinkenbuchse und 2 HDMI-Anschlüsse mitbringt, werden alle später, im Dezember 2019, zur Vorbestellung verfügbar sein.

Vlogging und die Influencer-Branche scheinen das zu sein, worauf GoPro hier hauptsächlich abzielt. Man könnte aber auch sagen, dass es ebenso wichtig war, sich auf die Einschränkungen zu konzentrieren, die bei den Vorgängermodellen noch vorhanden waren.

Licht, klar. Ton, check. Selfies, check. Aber wissen Sie, wovon ich am meisten beeindruckt bin und es kaum erwarten kann, es in der Praxis zu testen? Digitale Objektive!

Digital, weil es sich nicht um echte Zusatzobjektive handelt, die man umschalten kann. Es ist einfach eine Verbesserung der bisherigen Modi Superweitwinkel, Weitwinkel, verzerrungsfreier linearer Modus und der in letzterem verfügbaren Zoom-Option. Die ersten 3 waren schon großartig, aber wenn Sie sich meine ausführlichen Testbericht der bisherigen Hero 7 Black, oder selbst einen haben, wissen Sie bereits, dass dieser Zoom-Modus einfach nicht zu gebrauchen war. Es wurde im Grunde auf die Pixel des Linear-Modus gezoomt, was die Qualität viel zu schnell ruinierte. Jetzt scheint es, dass wir einen brandneuen Sichtfeldmodus bekommen, der Narrow heißt. Nun, das ist alles relativ, denn GoPro sagt es selbst deutlich, es entspricht einem 27mm Objektiv.

Dennoch war es schon immer die größte Einschränkung für alle tragbaren Action-Kameras, nicht nur für GoPro, eine Armlänge von dem entfernt zu sein, was man gerade aufnimmt. Daher können wir diese Entwicklung nur begrüßen und hoffen, dass sie ein wenig mehr Vielseitigkeit bietet.

Als nächstes wird an der Hypersmooth-Stabilisierung und dem Timewarp-Modus gearbeitet. Ehrlich gesagt ist es ziemlich schwierig zu beurteilen, wie viel Verbesserung von Hypersmooth zu Hypersmooth 2.0 geliefert wird, da die auf der offiziellen GoPro Produktseite vorgeschlagenen Vergleichsaufnahmen nur den Unterschied zwischen einer Aufnahme ohne jegliche Stabilisierung und der neuesten Hypersmooth 2.0 zeigen. Ein Vergleich zwischen der ersten Hypersmooth und ihrem Nachfolger wäre sicherlich hilfreicher, aber der kommt sicher noch früh genug von demjenigen, der als erster eine dieser Hero 8 Black in die Hände bekommt! Ein neuer Boost-Modus kommt auch mit der Hypersmooth 2.0, aber es ist noch nicht ganz klar, was das eigentlich bringt.

Auf jeden Fall war die erste Hypersmooth ein solcher Game Changer für die Action-Kamera-Industrie, dass man sich kaum vorstellen kann, wie viel besser man es noch machen könnte. Wir können nur sicher sein, dass heute im Jahr 2019 verwackelte Aufnahmen der Vergangenheit angehören, egal ob Sie den Ultra Trail du Mont-Blanc laufen, mit dem Wingsuit über enge Täler in Norwegen fliegen oder auf Ihrer Lieblings-Downhillstrecke in Whistler durch die Bäume rasen.

Timewarp 2.0 sieht eine coole kleine Ergänzung, nämlich die Möglichkeit, die Aufnahme zu jeder gewünschten Zeit zu verlangsamen. Ziemlich praktisch, wenn etwas passiert, auf das man sich nur für einen Augenblick konzentrieren sollte.

Schließlich gibt es noch die neuen Super Photo + HDR-Modi, die überarbeitet wurden, sowie einen neuen Liveburst-Modus und einen mysteriösen RAW-Modus, bei dem sich Videofilmer sicher fragen werden, was das genau soll.

Was ist mit der GoPro MAX?

Die GoPro Max ist der Nachfolger der Fusion, dem 360-Action-Kameramodell von GoPro.

Sie verfügt über viele der gleichen Eigenschaften wie die GoPro Hero 8 Black, aber mit einer wahnsinnigen 360-Grad-Sphärenansicht, mit der Sie dann in der GoPro App herumspielen können.

Sie verfügt über eine 5,6K-Auflösung bei einer Bildrate von 30 fps für den sphärischen 360-Aufnahmemodus, einen 16,6-Megapixel-Sensor, sphärischen Ton von nicht weniger als 6 verschiedenen Mikrofonen und ein einzelnes Hero-Objektiv mit dem breitesten Sichtfeld, das je in einer GoPro-Kamera verbaut wurde, Max Superview, was 13 mm entspricht.

Ein weiteres spannendes Feature ist der PowerPano, ein verzerrungsfreier, 270 Grad Foto-Modus. Schließlich ist der süße kleine Timewarp-Modus auch auf der MAX vorhanden und auch unterwegs zeitlich einstellbar, genau wie sein Geschwisterchen!

Die GoPro Max wird zu einem Preis von $499,99, also 529,99 € angeboten.

Puff Puff Pass
Kategorien: Getriebe

Jim Thirion

Ich bin ein Action-Sport-Videofilmer mit einem Hintergrund in Snowboarding, Kitesurfing, Wakeboarding und vielen anderen 'ings. Nach 10 Jahren in Südostasien habe ich 2020 zu Hause in Frankreich für einen schnellen Ölwechsel und eine Pandemie Halt gemacht und sollte bald wieder Kokosnüsse spalten.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEDeutsch