Extreme Nomads wird von den Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Ein Skihelm ist für das Skifahren das, was Zucker für einen Kuchen ist! Niemand kann sich einen Kuchen ohne Zucker wirklich vorstellen.

Ebenso kann ein Ski oder Snowboard-Helm macht in jeder Hinsicht einen großen Unterschied für Ihr Fahrerlebnis aus. Der Kauf eines Helms in der richtigen Größe ist jedoch nicht wie der Kauf eines dicken Pullovers für den Winter.

Es gibt eine Reihe von Regeln, die Sie beim Kauf Ihres Produkts genau beachten müssen. Snowboard-Ausrüstung.

Aber lassen Sie sich davon nicht entmutigen, denn es ist nicht kompliziert. Alles, was Sie brauchen, ist ein weiches Maßband und ein wenig Anleitung. Werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Aspekte, die Ihre Skifahrt verbessern werden, denn es ist nicht mehr sicher, auf Ihrer Reise ohne Hilfsmittel zu fahren.

Übersicht der Helme

Das erste, worauf Sie bei der Suche nach einem Snowboard oder Schneeskihelm ist die perfekte Passform. Es gibt keine universelle Helmgröße, die jedem Kopf passt und die man im Laden an der Ecke kaufen kann. Nein, Sir!

Der Kauf eines zertifizierten Snowboardhelms, der den Kopf schützt und gleichzeitig leicht und bequem ist, ist mit dem Kauf eines Anzugs zu vergleichen. Wiederholtes Anpassen, Messen, Anprobieren und Versuchen, die Größe einzustellen, gehören dazu.

Sollen wir weitergehen?

Skihelm-Größe

Wie wählt man die richtige Größe eines Skihelms?

Bei der Entscheidung, ob ein Skihelm perfekt für Ihren Kopf geeignet ist, gibt es viele Faktoren. Genau wie beim Kauf eines Schuhs achten Sie auf das Verschlusssystem, die Bequemlichkeit im Inneren, die Dicke der Sohle usw.

Das Gleiche gilt für Skihelme, nur die Spezifikationen, auf die Sie achten, sind ganz anders.

Skihelmgröße

Bei den meisten Helmen sind Aspekte wie Ohrenschutz, wasserabsorbierendes Innenfutter und temperaturempfindliches Material am wichtigsten. Diese Faktoren bestimmen auch die beste Passform für Ihren Kopf und unterscheiden Skihelme von anderen normalen Helmen, z. B. Fahrradhelmen.

Die Schale des Ski- oder Snowboardhelms

Schalenhelme sind die besten Helme zum Snowboarden oder Skifahren. Die Schale ist im Grunde die äußere Schale oder äußerste Schicht des Helms.

Die Hersteller verwenden eine robuste ABS-Kunststoffschale, die eine starre Barriere zum Schutz vor zufälligen Stößen oder Stürzen bildet. In der Regel handelt es sich um ABS-Kunststoff mit hoher Schlagzähigkeit, der ideal für den Schutz vor stumpfen Stößen ist.

Skihelm-Größentabelle

Ganz gleich, ob Sie an tief hängenden Ästen vorbeiziehen oder stolpern, weil Sie Ihre Füße versehentlich auf die falsche Seite des Schnees gesetzt haben, die Schale verhindert Kopfverletzungen, absorbiert Stöße und bietet guten Schutz vor starken Stößen.

Darüber hinaus verteilt der Helm die Aufprallenergie eines einzigen großen Aufpralls auf einen größeren Teil des Kopfes, um die Intensität zu verringern.

Die Hartschalen-Innenauskleidung

Der richtige Helm ist innen mit einem harten Schaumstoff ausgekleidet, der normalerweise EPS (expandiertes Polystyrol) genannt wird. Der härtere Schaumstoff ähnelt Styropor und ist im Wesentlichen das Material, das die gesamte Stoß- und Aufprallenergie absorbiert, die durch die Schale auf den Kopf abstrahlt.

Die innovativen, herausnehmbaren Polster bieten auch eine zusätzliche Dicke auf der Innenseite, um Komfort und Passform zu verbessern. Bei einem besonders harten Sturz könnte der Schaumstoff der Innenseite jedoch zerdrückt werden und seine schützende Form verlieren.

Snowboardhelm-Größen

In solchen Situationen muss der Helm als völlig unbrauchbar betrachtet und entsorgt werden. Denn ist der Hartschaum erst einmal beschädigt, wird er in zukünftigen Situationen keinen Schutz mehr bieten. Zeit, einen neuen Helm zu kaufen! Aber wie genau? So geht's!

Richtiges Vermessen des Kopfes

Genauso wie Sie Ihre Taille messen müssen, um eine Hose zu kaufen, messen Sie Ihren Kopfumfang, um die richtige Helmgröße zu kaufen. Es ist ein recht einfaches Verfahren, das ein einfaches Gerät und dessen richtige Platzierung erfordert.

Wie messe ich einen Skihelm?

Messen Sie Ihren Kopfumfang

Um Ihren Kopfumfang zu messen, benötigen Sie ein weiches Maßband (am besten ein Stoffband), das Sie um Ihre Stirn wickeln. Halten Sie einen Zentimeter Abstand zwischen Ihrem Maßband und den Augenbrauen und Ohren.

Wenn Sie nicht gerne rechnen und Einheiten umrechnen, denken Sie daran, die in Zentimetern angegebene Seite aufrecht zu halten, da die meisten Helmabmessungen in Zentimetern angegeben sind.

Sie finden entweder genau den gleichen Kopfumfang (z. B. Ihr Kopf misst genau 57 cm) oder eine Größe, die Ihren Kopfumfang mit einschließt (z. B. die Größe Medium reicht von 55-58 cm).

Bestimmung der Helmgröße anhand des Umfangs

Bei den meisten Helmen ist es etwas kompliziert, denn jede Marke verwendet eine andere Methode für ihre Größentabelle. Einige verkaufen ihre Helme mit der klaren Angabe der Kopfgröße in Zentimetern, während andere die klassische Auflistung Small, Medium und Large verwenden.

Um sicherzustellen, dass ein Helm richtig passt, müssen Sie die richtige Größe gemäß den Angaben des Herstellers wählen.

bestes Faltkajak von Haley

Wenn Sie also online einkaufen, sollten Sie vor der Bestellung die Größentabelle der einzelnen Marken konsultieren, um herauszufinden, welche der allgemeinen Größen mit Ihrem Kopfumfang übereinstimmt. Es ist wichtig, dass Sie sich die verschiedenen Größenangaben der einzelnen Marken ansehen, denn manchmal kann die Größe Small einer Marke die Größe Medium einer anderen sein.

Der Standard ist unterschiedlich; deshalb müssen Sie sich dessen bewusst sein.

Wenn Sie jedoch in einem Geschäft einkaufen, ist es kein Problem, dem Verkäufer Ihren Kopfumfang mitzuteilen, damit er Ihnen verschiedene Varianten in diesem Bereich zeigen kann.

Skihelme Anpassen

Nachdem Sie Ihre Größe gefunden haben, müssen Sie unbedingt eine Reihe von Tests durchführen, um herauszufinden, ob der Helm bequem auf Ihren Kopf passt oder nicht.

Verdrehungsprüfung

Setzen Sie Ihren Helm auf und schließen Sie den Kinnriemen. Er sollte sich eng an Ihren Kopf anschmiegen und nicht einschnüren oder zu locker sitzen.

Greifen Sie nun den Helm mit beiden Händen auf beiden Seiten und versuchen Sie, ihn zum Hinterkopf zu ziehen, um ihn abzurollen. Wenn der Helm dabei die Haut Ihrer Stirn mit nach hinten zieht, ist das ein gutes Zeichen dafür, dass er perfekt sitzt.

Snowboard-Helm-Größen-Tabelle

Als Nächstes können Sie den Helm noch einmal auf die gleiche Weise greifen und versuchen, ihn nach rechts und links zu drehen. Wenn sich der Helm selbst nach beiden Seiten verdreht, während Ihr Kopf in der gleichen Position bleibt, ist der Helm zu locker und bietet keinen Schutz.

Aber wenn sich der Kopf mitdreht, dann ist es gut!

Aufsetzen des Helmmodells

Halten Sie den Helm mit beiden Händen und führen Sie ihn vor Ihr Gesicht, so dass sich die Vorderseite genau über Ihren Augenbrauen befindet. Greifen Sie die Ohrenschützer und ziehen Sie den Helm über Ihren Kopf.

Überprüfung auf Lücken

Bei einem gut sitzenden Helm sollte er genau auf dem Kopf sitzen und keine Lücken oder Zwischenräume aufweisen. Die Ohrenschützer und Wangenpolster müssen sich an Ihr Gesicht und Ihren Kopf anpassen. Der hintere Teil des Helms muss genau über dem Haaransatz oder auf dem Haaransatz sitzen, aber nicht tiefer.

wie man die Helmgröße misst

Überprüfen Sie Ihre Passform

Der Helm sitzt zu eng auf Ihrem Kopf, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Kopf gequetscht oder gedrückt wird. Es sollte nirgendwo auf Ihrem Kopf ein übermäßiger Druck entstehen.

Snowboard-Helm-Größenunterschiede

Verschiedene Helmhersteller stufen ihre Helme auf einer unterschiedlichen Basis von Messungen ein. Dies hängt ganz davon ab, wo die Marke ansässig ist und welche allgemeinen Messstandards in diesem Land gelten.

Die folgende Helmgrößentabelle (Kinder-Skihelm Größen) sollten Ihnen eine Vorstellung davon vermitteln, wie das System funktioniert.

Erwachsene HelmgrößeKopfgröße (cm)Kopfgröße (in)
Klein 52-55.520.5″-21.75″
Mittel 55.5-5921.75″-23″
Groß 59 -62.523″-24.5″
Extra groß62.5+24.5+
Jugendhelm Größe
Extra klein48.5- 5219″- 20.5″
Klein52-55.520.5″- 21.75″
Mittel55.5- 5921.65″- 23″

Schlussfolgerung

Bei der Suche nach der richtigen Helmgröße müssen Sie einfach nur Maß nehmen und auf Ihre Einkaufsgewohnheiten achten.

Denken Sie daran, vor dem Kauf eines Helms die richtigen Maße abzulesen und die obige Tabelle zu verwenden.

Kategorien: Skifahren

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEDeutsch