Extreme Nomads wird von den Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Österreich, das Land der vielfältigen Möglichkeiten, der atemberaubenden österreichischen Alpen und der schneereichen Wintersaison, bietet unendlich viele Abenteuermöglichkeiten für Pulverschneebegeisterte!

Ein Besuch dort ist aufregend, denn die österreichischen Skigebiete sind vollgepackt mit Annehmlichkeiten und erstklassigen Einrichtungen.

Zusammen mit den hochwertigen Berghängen ist dies der Grund, warum Österreich seit Jahrzehnten das ganze Jahr über Besucher anzieht.

Die österreichischen Skigebiete sind mit einer langen und üppigen Schneesaison gesegnet. Die Schneesicherheit macht es zu einem der besten schneesicheren Skigebiete der Welt.

Beste Skigebiete in Österreich

Die Entscheidung, wo Sie in Österreich übernachten und welches Terrain Sie wählen sollten, wenn es darum geht, die Berge hinunterzurutschen, könnte die größte Herausforderung sein, der Sie derzeit begegnen könnten!

Wenn das so ist, dann lesen Sie weiter, und Sie werden erfahren, was genau die Skigebiete in Österreich in Bezug auf Ermäßigungen, spektakuläre Aussichten und einzigartige Orte zu bieten haben.

1. Söll und die SkiWelt

Skigebiete Österreich

Das weltberühmte österreichische Skigebiet Söll und die SkiWelt sind gigantisch und riesig und gehören zweifellos zu den besten Skigebieten, die man mindestens einmal im Leben besuchen sollte! Aufgrund des riesigen Skigebiets ist es nicht verwunderlich, dass es hier eine Vielzahl von Terrain-Parks gibt.

Bekannt für:

Es ist für jeden etwas dabei, ganz gleich, welche Fähigkeiten man besitzt! So können Sie furchtlos den Berghang hinuntersegeln.

Highlights:

Für erfahrene Skifahrer gibt es viel zu tun, um ihren "Abenteuerdurst" zu stillen, vor allem die "Black Eagle"-Piste, denn sie ist ziemlich steil! Wählen Sie sie nur, wenn Sie einen guten Grip haben und effizient durch den frischen Pulverschnee navigieren können.

Wenn Sie ein echter Tourist sind, werden Sie hier besonders glücklich sein, denn die Skibusse machen dieses Abenteuer lohnenswert. Sie können das Dorf besuchen, in den Geschäften stöbern und sich sogar täglich unter die Einheimischen mischen.

Und was noch besser ist? Alle diese Busse sind KOSTENLOS! Hurrraahhh...

Vorteile:

Der einfache Zugang zu den Skiliften ermöglicht es Familien, einen guten Blick auf den Berg zu haben. Das moderne Liftsystem macht das ganze Erlebnis extrem sicher und komfortabel.

Die Hauptgondelbasis ist nur fünfzehn Minuten zu Fuß entfernt.

Die Skischule Soll ist unglaublich. Die Skilehrer sind superfreundlich und lassen dich in einer angenehmen Umgebung an deinen Fähigkeiten feilen. Wenn du mit dem Unterricht fertig bist, empfehle ich dir, nach Westendorf zu fahren, um es auszuprobieren!

Nachteile:

Ich habe festgestellt, dass es in Soll an blauen Pisten mangelt, so dass Skianfänger von Soll aus in andere Teile des Skigebiets ausweichen müssen.

Öffnungs- und Schließungsdaten

Das Skigebiet beginnt seinen Winterbetrieb in diesem Jahr am 08. Dezember 2022 und wird am 10. April 2023 enden.

Bonus-Tipp: Söll und die SkiWelt feiern ihr 45-jähriges Bestehen und bieten ihren Besuchern daher tolle Rabatte! Buchen Sie jetzt Ihre Tickets und sparen Sie bares Geld.

2. Mayrhofen

beste Skigebiete Österreichs

Die unglaublich steile Harakiri-Piste und ein gigantischer Snowpark sind ein Paradies für erfahrene Skifahrer. Aber auch für Nicht-Skifahrer hat dieser Ort eine lebendige Atmosphäre, die Sie nicht verpassen sollten!

Bekannt für:

Dieses Skigebiet ist für seine steilen Pisten bekannt und nicht ideal für Anfänger. Wenn Sie nicht auf die Piste gehen wollen, haben Sie hier trotzdem genug zu tun.

Dieses Skigebiet verfügt über ein ausgezeichnetes Liftsystem. Alle Lifte sind unglaublich sicher und bieten Ihnen einen guten Zugang zu Mayrhofen, Hochzillertal, Zillertal Arena und Hintertuxer Gletscher.

Höhepunkt:

Wenn Sie das nächste Mal zum Skifahren fahren, sollten Sie unbedingt nach Mayrhofen fahren, vor allem, wenn das jährliche Snowbombing-Festival stattfindet. Für Musikliebhaber ist dieses einwöchige Festival für elektronische Musik ein absolutes Muss!

Die fünf Dörfer, die mit ihm verbunden sind, sind sehr leicht zu erreichen. Sie können sich auf jeden Fall ein Bild davon machen, wie die Einheimischen hier leben, wenn Sie sie besuchen.

Aufgrund der Steilheit ist Skifahren für Neulinge nicht unbedingt sicher! Für fortgeschrittene und erfahrene Skifahrer ist es jedoch eine unglaublich adrenalingeladene Aktivität.

Vorteile:

Trotz starker Winde und endlosem Schnee machen das variable Gelände und die präparierten Pisten dieses Skierlebnis unglaublich sicher.

Was dieses Skigebiet darüber hinaus zu einem der berühmtesten in Österreich macht, ist die Möglichkeit des Nachtskifahrens, die es bietet! Obwohl Nachtskifahren genauso gefährlich wie aufregend ist, können sich fortgeschrittene Skifahrer durchaus dafür entscheiden. Denken Sie nur daran, Ihre Nachtsichtbrille mit Ihnen.

Mayrhofen liegt dort, wo der Zillertaler Talboden endet, und ist ein Zentrum für Aktivitäten und ein Ort mit einem tollen Nachtleben. Für Party-Liebhaber, Skitouren hier würde mit Spaß und Aufregung gefüllt werden.

Nachteile:

In der Rushhour können die langen Warteschlangen für die Liftkarten wirklich unangenehm werden. Wenn Sie einen Skipass haben, sparen Sie eine Menge Zeit!

Öffnungs- und Schließungsdaten

Die voraussichtliche Wintersaison in Mayrhofen würde vom 25. Dezember 2022 bis zum 16. April 2023 dauern.

3. Kitzbühel

Die besten Skigebiete Österreichs

Wenn es um die besten Skigebiete geht, möchte man einen Ort aufsuchen, der nicht nur landschaftlich reizvoll ist, sondern auch eine beeindruckende Schneequalität aufweist. In diesem Fall sind die Skipisten von Kitzbühel und sein Off-Piste-Gelände das, was Sie in dieser Wintersaison erleben müssen.

Bekannt für:

Als eines der meistbesuchten Skigebiete Europas ist Kitzbühel als Wintersportzentrum bekannt.

Für Anfänger bietet das Gebiet zwischen Hahnenkamm und Pengelstein einige wirklich sanfte Pisten. Wenn Sie weitergehen, können Sie auf einige anspruchsvolle Pisten und fortgeschrittenes Gelände stoßen, das eher für Experten geeignet ist!

Highlights:

Der KitzSki Snowpark ─ Hanglalm ist ein wahres Paradies für Schneeliebhaber! Wenn Sie einen Skiurlaub mit Ihren Kindern planen, wird dieser Ort sie am meisten anlocken!

Dieses Skigebiet ist ein Synonym für Komfort, und Sie finden überall in der Gegend tolle Luxushotels. Besonders gut gefallen hat mir das Mountain Design Ski Resort, Hotel Kitzhof, mit seinem schönen Design und dem unglaublich familienfreundlichen Personal.

Wenn Sie auf der Suche nach preisgünstigen Unterkünften sind, können Sie das A-ROSA Ski Resort Kitzbühel oder das Lebenberg Schloss Kitzbühel ausprobieren.

Vorteile:

Das öffentliche Verkehrsnetz ist lobenswert. Sie brauchen hier kein Auto und können einfach mit den Bussen herumfahren!

Und was noch mehr ist? Die Lifte hier sind super-bequem! Es gibt 11 Zubringerlifte und 57 Gondeln, mit denen Sie einen guten Panoramablick auf die Berge haben können.

Die blühende Kunstkultur der umliegenden Dörfer können Sie auf einer kurzen Busfahrt erleben, die sich auf jeden Fall lohnt!

Nachteile:

Ein Wort der Warnung: Dieser Ort ist ein wenig teuer. In der Hochsaison kann es natürlich das Budget sprengen!

Öffnungs- und Schließungsdaten

Die Wintersaison wird vom 19. November 2022 bis zum 10. April 2023 dauern.

4. Saalbach-Hinterglemm

Astria-Ski

Saalbach-Hinterglemm ist für viele Skifahrer einer der versteckten Juwelen in Österreich. Dieser Winterurlaub dorthin ist sicherlich sein Geld wert!

Bekannt für:

Saalbach-Hinterglemm ist als eines der hochgelegenen Skigebiete Österreichs bekannt, mit einer Höhe von 1.000 m. Vom gesamten örtlichen Skigebiet sind rund 140 km für Anfänger reserviert!

Trotz der enormen Schneelage ist Saalbach-Hinterglemm eines der sichersten Skigebiete Österreichs.

Highlights:

Um einen perfekten Tag auf den Pisten zu verbringen, sollten Sie sich einen Skipass besorgen, damit Sie nicht in langen Schlangen warten müssen!

Nicht weniger als 52 Lifte sind hier für die Touristen in Betrieb, und mit einem Liftpass hat man Zugang zu allen Liften. Zusammen mit der Rodelbahn, den kleinen Pistenfans und den Snowpark-Akrobaten ist der Besuch dieses Ortes ein echtes Abenteuer für sich.

Vorteile:

Wenn Sie ein Skiticket haben, können Sie kostenlos parken. Aber auch wenn Sie Ihr Fahrzeug nicht mitbringen, können Sie die Vorteile des kostenlosen Skibusses in Anspruch nehmen.

Die Einheimischen, die in den österreichischen Skigebieten leben, sind superfreundlich, und ihr Charme würde Sie dazu bringen, diesen Ort immer wieder zu besuchen!

Mit dem Zusammenschluss von Saalbach Hinterglemm, Leogang und Fieberbrunn bietet dieses Skigebiet das größte Skigebiet für Abenteurer. Da das Skigebiet recht umfangreich ist, wird es in der Hochsaison wahrscheinlich überfüllt sein.

Nachteile:

Wenn Sie ein erfahrener Skifahrer sind, werden Sie nicht viele schwarze Pisten sehen, was enttäuschend sein könnte! Auch wenn die Skibusse kostenlos sind, sind sie ein wenig unzuverlässig, was den freien Platz angeht!

Öffnungs- und Schließungsdaten

Das Skigebiet nimmt seinen Betrieb am 02. Dezember 2022 auf und wird ihn bis zum 06. April 2023 verlängern.

5. Innsbruck

Skifahren in Ausrien

Für Abenteuer-Junkies ist das hochalpine Innsbruck ein großartiger Ort, um den verschneiten Winter in vollen Zügen zu genießen.

Bekannt für:

Umgeben von massiven, schneebedeckten Bergen ist Innsbruck eines der größten Skigebiete Österreichs und bekannt für seine Wintersportaktivitäten.

Es gibt so viele interessante Dinge, die man hier beim Après-Ski tun kann, und Ihre Freizeit wird mit umfangreichen Aktivitäten ausgefüllt sein. Dazu gehören die Erkundung der malerischen Altstadt von Innsbruck, die pulsierende Maria-Theresien-Straße, der Wiltener Platz, der Besuch der veganen Restaurants und das Stöbern in den lokalen Geschäften.

Highlights:

Die Skipisten in Innsbruck sind gut präpariert, weshalb Sie problemlos an den Abfahrtsrennen teilnehmen können.

Wenn das Budget kein Problem darstellt, empfehle ich Ihnen einen Aufenthalt im Best Western Plus Hotel, Goldener Adler. Es ist super luxuriös und bietet Ihnen den dringend benötigten Komfort beim Après-Ski.

Eine preisgünstige Alternative ist das Hotel Leipziger Hof, das nur fünfzehn Minuten zu Fuß vom Stadtzentrum entfernt ist!

Vorteile:

Für die Feinschmecker ist die Szene nach dem Skifahren erstaunlich. Sie können das LAMM Restaurant & Lounge für einige wirklich erstaunliche vegetarische Optionen wählen, das Machete-Burrito Kartell für großartiges mexikanisches Essen, oder das New India Restaurant für einige scharfe Optionen.

Kulturelle Führungen durch die Einheimischen, die immer bereit sind, ihre Stadt zu zeigen, sind eine gute Möglichkeit, den Ort zu erkunden.

Wenn Sie mich fragen, was mir an diesem Skigebiet am besten gefallen hat, dann ist es die Leichtigkeit, mit der ich hierher gelangen konnte! Der Flughafen Innsbruck ist nur vier Kilometer vom Stadtzentrum entfernt, und von dort aus kann man ganz einfach einen Bus nehmen.

Mit dem Skipass plus Stadtpass haben Sie Zugang zu dreizehn Skigebieten in der Region, und Sie können wählen, was Ihnen am besten gefällt!

Nachteile:

Es gibt hier nicht viel zu tun für die Kinder! Wenn Ihre Kinder nicht Ski fahren, müssen Sie andere Wege finden, um Familienspaß zu haben!

Öffnungs- und Schließungsdaten

In diesem Jahr würde sich die Abenteuersaison vom 22. Dezember 2022 bis zum 19. März 2023 erstrecken.

6. Zell am See

bestes Skifahren in Österreich

Wenn Sie eine Vorliebe für schöne Orte haben, werden Sie Zell am See wegen seiner herrlichen Lage am See lieben. Auch das Skifahren und Snowboarden wird hier noch besser, denn die Schneequalität ist wirklich beeindruckend!

Bekannt für:

Wie die meisten Skigebiete in Österreich verfügt auch dieses über ausgedehnte Skigebiete. Einfach gesagt, hat dieses Gebiet rund 408 km Skigebiet mit drei Skigebieten, die ein Freeride-Terrain für Anfänger, Fortgeschrittene und Experten bieten.

Highlights:

Beim Skilanglauf haben Sie die Möglichkeit, die beste Aussicht auf das Gebiet zu bekommen.

Was mir als Sparfuchs an diesem Ort am besten gefallen hat, sind die umfangreichen Sparmöglichkeiten, die man hier hat. Wenn man die richtigen Pässe kauft, kann man Geld sparen!

Mit der Mobilitätskarte können Sie kostenlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in der ganzen Region fahren. Mit dem Ski Alpin Pass haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Skigebieten.

Vorteile:

Da dieser Ort superschön und malerisch ist, können Sie unglaubliche Fotos machen und sie auf Instagram posten, um mehr Ansichten und Likes zu erhalten!

Mit einer durchschnittlichen jährlichen Schneehöhe von 6 m können Sie hier mit einer hohen Schneequalität rechnen. Deshalb bietet dieser Ort für die meisten Snowboarder ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Nachteile:

Wenn Sie ein Experte sind, werden Sie sich hier eher langweilen, da es keine großen Höhenunterschiede gibt, und für erfahrene Skifahrer ist es ein wenig zu einfach, durchzurutschen!

Öffnungs- und Schließungsdaten

Zell am See beginnt seine Winterabenteuer am 23. Dezember 2022 und wird sie bis Mitte März 2023 fortsetzen.

7. Ischgl und die Silvretta Arena

Was dieses Skigebiet zu einem MUSS-Besuch macht, ist seine einzigartige Lage. Es befindet sich in Paznaun-Ischgl, Österreich, und erstreckt sich bis in die Region Engadin Samnaun Val Müstair, Schweiz.

Bekannt für:

Da es sich um ein grenzüberschreitendes Gebiet handelt, steht es bei vielen Skifahrern auf der Wunschliste. Hier kann man auch abseits der Pisten fahren, was die meisten nahe gelegenen Skigebiete nicht bieten!

Für die spannendste Après-Ski-Szene empfehle ich Ihnen die Paznauner Taja-Hütte.

Dieses österreichische Skigebiet bietet ein großartiges Unterhaltungsprogramm, das von toller Musik bis zu kühlem Bier und von köstlichem Essen bis zu großartigen Musikabenden reicht.

Highlights:

Da es sich um eines der größten Skigebiete handelt, die Österreich seinen Skifahrern bietet, ist es nicht verwunderlich, dass die Betreiber sehr viel in die Liftinfrastruktur investiert haben. Das Skigebiet hat alles, von den Schleppliften bis zu den Sesselliften.

Eines meiner Lieblingserlebnisse auf meiner Reise nach Ischgl und in die Silvretta Arena war das weitläufige Backcountry-Gelände für Fortgeschrittene. Es ist so gut präpariert, dass man es lieben würde, während des Skiurlaubs über den Berg zu rutschen!

Vorteile:

Die supergemütlichen Hütten vermitteln ein romantisches Gefühl! Wenn Sie einen Ausflug mit einem geliebten Menschen planen, gibt es keinen besseren Ort als diesen!

Die nach Süden ausgerichteten Hügel sind recht gut präpariert, so dass man sie auch als Anfänger sicher befahren kann.

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber gutes Essen ist für mich sehr wichtig, und hier habe ich den lokalen Geschmack im Essen nicht gefunden. Obwohl die Restaurants eine vernünftige Speisekarte haben, gibt es nichts Lobenswertes über den Geschmack!

Nachteile:

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber gutes Essen ist für mich sehr wichtig, und hier habe ich den lokalen Geschmack im Essen nicht gefunden. Obwohl die Restaurants eine vernünftige Speisekarte haben, gibt es nichts Lobenswertes über den Geschmack!

Öffnungs- und Schließungsdaten

Die Hauptwintersaison in Ischgl und der Silvretta Arena ist von Ende November bis Anfang Mai.

Abschließende Überlegungen

Wenn Sie verrückt nach Adrenalin und Abenteuer sind, sollten Sie die Skigebiete in Österreich besuchen, um einen unvergesslichen Skiurlaub zu erleben. Hier gibt es eine Reihe von Gastfamilien, in denen Sie einen schönen, warmen und intimen Urlaub mit Ihrer Familie verbringen können.

Und da es hier neben dem österreichischen Skisport so viel zu tun gibt, wird es Ihnen nie langweilig!

Ich hoffe, dieser Artikel hat Ihnen geholfen, sich zu entscheiden, und Sie sind schon auf dem Weg, Ihre Pässe zu buchen und in diese majestätischen Berge zu fahren!

Verwandter Leitfaden:
Kategorien: Skifahren

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEDeutsch