Extreme Nomads wird von den Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Übersicht

Skischuhe sind die Essenz Ihres Skiabenteuers! Die Sahne zum Kaffee, der Zucker zum Tee! Wenn Sie denken, dass Ihre Skier tatsächlich das sind, was Ihre Skitouren ausmacht, dann liegen Sie falsch!

Ihre Skier sind nichts weiter als zwei Bretter, die praktisch nutzlos sind, wenn Sie nicht den richtigen Skischuh dazu haben. Eine genaue Skischuhpassform sorgt dafür, dass Sie Ihre Skier auf der Piste richtig manövrieren und kontrollieren können.

Ihr beste Skischuhe muss eng anliegen, ohne dass es zu Frustration, Ziehen oder Zerren kommt. Die Vorderseite des Stiefels sollte nicht zu viel Platz für die Zehen bieten, aber gleichzeitig sollte man sie frei bewegen können.

Andererseits muss der Rest Ihres Fußes so perfekt sitzen, dass Sie ihn nicht durch eigene Fußbewegungen verschieben können. Er sollte nirgendwo locker sitzen.

Wie eng sollten Skischuhe sein?

So wie ein warmer Wintermantel passen sollte, müssen auch Ihre Skischuhe passen. Sie sollten nicht zu eng sein, so dass sie sich wie eine Zwangsjacke anfühlen, und nicht zu locker, so dass man das Gefühl hat, kaum etwas zu tragen.

Wie eng sollten Skischuhe sein?

Wenn Sie Ihre Skischuhe anziehen, sollte Ihr Fuß im Innenschuh eine angemessene Hin- und Herbewegung ausführen können. Außerdem sollten Ihre Zehen an der Vorderseite des Schuhs nur leicht die Schuhvorderseite berühren können, während Ihre Ferse von der Rückseite des Schuhs gestützt wird.

Ein wichtiger Punkt, den Sie beachten müssen, ist, dass Ihr Fuß im Schuh nicht hin und her rutschen sollte, nachdem Sie alle Schnallen geschlossen haben. Gleichzeitig dürfen die Skischuhe aber auch nicht so eng sein, dass Sie spüren, wie sich die Blutzirkulation in Ihren Füßen einschnürt.

Wenn Ihr Skischuh zu eng sitzt, merken Sie nicht, wenn ein bestimmter wichtiger Druckpunkt gedrückt wird, und das kann für den Rest der Tour zu einem ziemlichen Unbehagen führen. Und da sich die meisten Druckpunkte Ihres Körpers an den Füßen befinden, können Sie diesen Ärger nicht gebrauchen.

Wenn Sie Ihre Skischuhe oben anschnallen, sollte dies kein Problem sein, denn nachdem die Schnallen geschlossen sind, sollte sich der Schuh am Wadenmuskel gut anfühlen. Wenn Sie nach dem Skifahren einen Schmerz in der Wadenmuskulatur spüren, ist das ein ausreichendes Warnzeichen dafür, dass Ihre Schnallen zu eng sind.

Ziehen Sie in Erwägung, in eine Schnallenverlängerung zu investieren, wenn sich die vorhandenen Schnallen selbst in ihrer lockersten Stellung als zu eng erweisen.

Was passiert, wenn Skischuhe zu groß sind?

Manchmal findet man ein Paar Skischuhe, die an den Waden gut passen, aber an den Zehen und Fersen zu weit sind. Oder andersherum! In jedem Fall kann ein Skischuh, der ein bisschen zu weit ist, auf lange Sicht eine Menge Probleme verursachen.

Skischuh-Anpassung

Manche Skifahrer haben eine breite Fußform, und es ist wichtig, eine Größe und einen Skischuh zu finden, der sich ihrem Fuß unbedingt anpasst. Andere hingegen haben vielleicht eine einzigartige Fußform, wurden aber versehentlich in der falschen Größe verkauft. In beiden Fällen müssen Sie sich sofort von dem breiten Skischuh befreien und einen finden, der genau richtig passt.

Wenn ein Skischuh zu breit für den Fuß des Benutzers ist, werden Sie beim Gehen oder Skifahren einen Fersenauftritt erleben. Außerdem rutscht Ihr Fuß im Skischuh ständig hin und her, während Sie die verschneiten Pisten hinuntergleiten.

In beiden Fällen könnten Sie sich schwere Knöchel- oder Fußverletzungen, Blasen oder wunde Stellen zuziehen. Und nicht nur das: Mit einem zu weiten Skischuh verschlechtert sich Ihre Gesamtleistung erheblich.

Was passiert, wenn Skischuhe zu klein sind?

Habt ihr schon mal ein Paar zu enge Stiefel getragen? Meine Damen... vielleicht ein Paar süße Absätze, die sich anfühlen, als würden sie eure armen Füße einschnüren? Stellt euch das vor, aber ihr müsst in diesen engen Schuhen laufen. Ja... das klingt auch für mich wie die absolute Hölle!

Ihr wisst, wie das ist! Blasen, schmerzende Knochen, verkrampfte Zehen, schmerzende Sehnen... usw. Aber das Skifahren mit engen Skischuhen ist noch viel schlimmer, da Sie eine anstrengende Aktivität ausüben, während Ihre armen Füße in einen Skischuh gezwängt sind, der zwei Größen kleiner ist.

angepasste Skischuhe

Wenn Sie über längere Zeit einen Skischuh tragen, der nicht genügend Platz für Ihre Füße bietet, kann dies zu einer Verformung der Fußknochen und zu langfristigen Verkrüppelungen und Verletzungen in jungen Jahren führen.

Hier sind ein paar Hinweise, die Sie beim Anprobieren neuer Skischuhe beachten sollten, um festzustellen, ob sie zu eng sind oder nicht:

  • Sie spüren einen stechenden Schmerz auf der Rückseite Ihrer Wade.
  • Sie spüren einen unangenehmen Druck an der hinteren Ferse oder am Außenknöchel.
  • Sie spüren einen starken Druck in der Mitte Ihrer Füße.
  • Ihre Zehen können sich nicht in einem bequemen Sitz strecken, da sie entweder gegen das Ende des Stiefels gequetscht werden oder sich nach innen biegen, um den Rest des Fußes im Stiefel unterzubringen.

Die ideale Passform für Skischuhe

Es gibt nur drei einfache Punkte, die Sie sich merken sollten.

  1. Der Schuh ist im Zehenbereich geräumig, so dass Sie Ihre Zehen frei bewegen können.
  2. Der Mittelfuß sollte eng anliegen und gut gestützt werden.
  3. Ihre Knöchel und Fersen müssen das Gefühl haben, von der richtigen Passform umarmt zu werden.

Wenn einer dieser Punkte von dem Paar Skischuhe, das Sie anprobieren, nicht erfüllt wird, ist das ein Zeichen dafür, dass Sie weiterprobieren sollten, bis Sie einen passenden Schuh gefunden haben.  

Lockern sich Skischuhe?

Genau wie jedes Paar Schuhe oder andere Kleidungsstücke, die man regelmäßig benutzt, werden auch Skischuhe mit der Zeit breiter. Allerdings gibt es bei dieser Diskussion zwei Aspekte.

Wenn Sie die Stiefel einlaufen, müssen Sie sie zunächst ein paar Tage lang tragen, damit sie sich an Ihren Fuß anpassen können. Schlüsselbereiche wie die Fersentasche, die Zehenbox und die gesamte Schalenanpassung werden nach den ersten paar Tagen viel gemütlicher.

Zweitens werden der Schalenstiefel und der gesamte Stiefel nach längerem Gebrauch und Verschleiß lockerer, und das ist ganz natürlich. Wenn Sie anfangen zu knicken und feststellen, dass der Stiefel nicht mehr so passt, wie Sie ihn in Erinnerung haben, dann ist das wahrscheinlich ein Zeichen dafür, dass Sie ein neues Paar kaufen sollten.

 Wie sollte sich die Passform Ihres Skischuhs anfühlen?

Skianpassung

Die meisten fortgeschrittenen Skifahrer werden Ihnen den gleichen wichtigen Ratschlag geben. Eine perfekte Passform sollte die Blutzirkulation nicht einschränken. Das heißt, es sollte sich nicht so anfühlen, als würden Ihre Füße dafür bestraft werden, dass sie in den Schuhen stecken.

Der beste Weg, um sicherzustellen, dass Sie die perfekte Passform für Ihre Skischuhe erhalten, ist die Verwendung der Schuhgrößen, die auf Mondopoint verfügbar sind. Diese haben sich für mich als sehr praktisch erwiesen, da die dort angegebenen Fußgrößen meiner Fußlänge in Zentimetern entsprechen.

Am einfachsten ist es, wenn Sie Ihren Fuß auf ein Blatt Papier stellen und den Abstand zwischen dem Ende der Ferse und dem Beginn des längsten Zehs messen.

Wenn Sie die richtige Größe für Ihren Skischuh gefunden haben, lassen Sie uns darüber sprechen, wie sich Ihr Schuh anfühlen sollte. Ein professioneller Skischuhanpasser wird Ihnen sofort sagen, dass sich das Skischuhgefühl von Anfängern und Experten stark unterscheidet.

Anfänger und fortgeschrittene Skifahrer können ihren gut sitzenden Schuh testen, indem sie den Innenschuh herausnehmen, die Knie leicht beugen und die Zehen bis ganz nach vorne schieben, ohne den Schuh zu tragen. warme Skisocken.

Wenn Sie keine Skisocken anhaben, können Sie feststellen, wie viel Platz im Schuh für Ihre Zehenbewegung und die Unterstützung des Fußes insgesamt vorhanden ist. Als Nächstes müssen Sie mit den Zehen wackeln, sich nach vorne beugen und versuchen, zwei Finger in den Raum zwischen der Manschette des Schuhs und der Stelle, an der Ihre Wade darauf trifft, zu stecken.

Ein erfahrener Skifahrer sollte die gleiche Technik anwenden, mit dem einzigen Unterschied, dass statt zwei Fingern nur ein Finger zwischen Wade und Schuhmanschette passen sollte. Dies sorgt für eine bessere Passform, die für Stunts und Tricks in der Luft viel besser geeignet ist.

Wann sollten Skischuhe ausgetauscht werden?

Die Hersteller geben an, dass ein Paar gute Skischuhe, die gut passen und die wichtigsten Funktionen erfüllen, etwa 200 Skitage halten. Ein erfahrener Schuhanpasser wird Ihnen jedoch sagen, dass 90 Skitage mehr als genug sind, um den Innenschuh zu verschleißen.

Und ich weiß! Du denkst jetzt vielleicht: "Hey, nimm doch einfach die Kofferraumauskleidung raus und wir können loslegen!"

wie man Skischuhe ausmisst

Nun, das ist sowohl ein Ja als auch ein Nein. Mit der geringeren Langlebigkeit des Innenschuhs löst sich auch die Schale des Schuhs auf, während Sie üben, Ski fahren und in den Schuhen herumlaufen. Daher ist es ratsam, die Schuhe nach 90 Skitagen zu wechseln, um Missgeschicke oder Verletzungen zu vermeiden.

Über Boot Volume

In Bezug auf den Skisport bezieht sich das Schuhvolumen darauf, wie viel Platz zwischen der Oberseite der Innensohle und der Unterseite der Außensohle des Schuhs vorhanden ist, sowie auf den Raum in der Zehenbox.

In der Regel stellen die Schuhmarken drei verschiedene Volumenoptionen her, von Low (97-99 m) über Mid (99-101 mm) bis High (100-104 mm).

Das Volumen spielt eine wichtige Rolle bei der Auswahl eines Schuhs, der genügend Platz für Ihren Fuß bietet. Ein zu großes Volumen gibt Ihrem Fuß zu viel Platz, um sich im Schuh zu bewegen, was zu einer schlechteren Skileistung führt.

Ich schätze und befolge immer den guten Rat von Tischendorf, der beim Einkaufen die Bedeutung der Breite und nicht des Volumens betont. Breitfuß-Skischuh.

Profi-Tipp für die Beurteilung der Passform Ihres Stiefels

Die Finger-Fit-Technik ist eine Methode, die viele Skifahrer anwenden, um sicherzustellen, dass sie nicht zu viel oder zu wenig Platz in ihrem Schuh haben.

wie sollten Stiefel passen

Wenn Sie zu viel Platz haben, könnten Sie die Kontrolle über Ihre Skier verlieren und in der Luft abprallen. Andererseits könnte zu wenig Platz zu einem unangenehmen Druck auf bestimmte Teile Ihrer Füße führen.

Bei der Finger-Fit-Methode wird der Innenschuh aus der Außenschale genommen und der Fuß hineingeschoben, ohne dass moderne Skisocken getragen werden. Wenn Sie nicht mehr als 2 Finger hinter die Fersentasche stecken können, ist die Größe genau richtig.

Wenn Sie drei Finger hineinpassen, sollten Sie sich ein anderes Paar suchen, das eine halbe Größe kleiner ist als das aktuelle. Wenn Sie nicht einmal einen Finger hineinbekommen, erhöhen Sie Ihre Größe um 0,5.

FAQs

Wie lange dauert es, Skischuhe einzulaufen?

Skiexperten, die in ihrem Leben schon Hunderte von Skischuhen ausprobiert haben, sagen, dass es höchstens 4 Tage dauert, bis sich der Innenschuh bequem einpacken lässt. Das hängt jedoch davon ab, wie Sie es gewohnt sind, Ihre Schuhe zu tragen, von Ihrer Fußform und davon, wie anstrengend Sie Ski fahren.

Wie kann ich Skischuhe zu Hause dehnen?

Für eine Yoga-Sitzung zu Hause für Ihre Skischuhe benötigen Sie in der Regel eine Wärmequelle (Heißluftpistole/Ofen) und eine Ausrüstung zum Ausstopfen (oder ein Werkzeug zum Anpassen der Schuhe). Das Verfahren ist recht einfach, da Sie Ihre Skischuhe zunächst erhitzen müssen (in einem auf 200° vorgeheizten Ofen oder mit einer Heißluftpistole), um das Material biegsam und flexibel zu machen.

Als Nächstes verwenden Sie entweder ein Schuhanpassungswerkzeug, um den Innenraum zu weiten, oder, wenn Sie das nicht haben, tragen Sie extra dicke Socken und legen Sie Schaumstoffstücke auf die Stellen, die Sie dehnen müssen (z. B. die Zehen- oder Fersentasche). Ziehen Sie die Stiefel an und gehen Sie mindestens eine Stunde pro Tag mit ihnen spazieren.

Wie schmerzhaft sollten Skischuhe sein?

Nun, auf einer Skala von 1 bis 10... Null! Die meisten Skifahrer, die am Anfang schlechte Erfahrungen mit Skischuhen gemacht haben, weil sie entweder die falsche Größe trugen oder unwissentlich schmerzhafte Schuhe in Kauf nahmen, würden sagen, dass das am Anfang so sein sollte. Aber das ist nicht wahr! Ihre Skischuhe sollten perfekt passen, ohne schmerzende Zehen oder wunde Fersen.

Wie hält man die Füße warm?

Ja, ich weiß, dass Sie auf verschneiten Pisten unterwegs sind, aber in Skischuhen sollten Ihre Füße niemals kalt sein. Kalte Füße sind in der Regel das Ergebnis einer eingeschränkten Durchblutung und einer anhaltenden Kompression. Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihre Skischuhe richtig sitzen.

Wenn Sie trotzdem kalte Füße bekommen, tauschen Sie Ihre Skisocken für einige beheizte oder solche auf Wollbasis. Wenn das immer noch nicht ausreicht, gibt es tolle maßgefertigte Fußbetten mit eingebauten batteriebetriebenen Heizungen, die Sie mollig warm halten.

Abschließende Überlegungen

Abschließend möchte ich noch einmal betonen, dass Skischuhe nicht schmerzhaft und einschnürend sein sollten. Man sollte einfach das Gefühl haben, dass die Füße in eine warme Umarmung gehüllt sind.

Viel Spaß beim Skifahren, Jungs!

Kategorien: Skifahren

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEDeutsch