Extreme Nomads wird von den Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Eine erste Einführung in den CAPiTA-Merkur

All-Mountain-Snowboards haben im Allgemeinen den Ruf, anfängerfreundlich zu sein. An dieser Einschätzung ist etwas Wahres dran. Schließlich hat jedes Werkzeug oder Produkt, das ein "Alleskönner" sein soll, bei seiner Entwicklung den allgemeinen Benutzer im Sinn.

Andere All-Mountain Boards fallen sicherlich in diesen Trend, aber nicht das Capita Mercury Snowboard. Hier haben wir ein Hybrid-Camber-Board, das sich an den Rider der oberen Mittelstufe richtet. Ist es trotzdem ein Allrounder? Ja. Aber es ist eines für Fahrer mit einem hohen Leistungsniveau.

Mit der Einführung neuer Größen für alle Arten von Snowboardern wird die Attraktivität des Capita in die Höhe schnellen. Schau dir die Größen an, um dein perfektes Match zu finden!

Es wurde viel Wert darauf gelegt, dass der Gesamtflex des Snowboards zum Rest des vielseitigen Boarddesigns passt. Der Shape des Boards ist mit progressiven Sidecuts ausgestattet, bei denen man sich voll ins Zeug legen muss, um einen guten Turn hinzubekommen.

Mit diesem All-Mountain-Snowboard kannst du ein großartiges Fahrverhalten erzielen, aber du brauchst das nötige Können dafür. In der Tabelle findest du die technischen Daten des Capita Mercury.

capita quecksilber snowboard 2022

Ist das CAPiTA-Merkur für Sie geeignet?

Wenn Sie die Einleitung lesen, haben Sie vielleicht schon eine Antwort auf diese Frage. Sind Sie jemand, der ein aggressives Fahrverhalten mag, eines mit viel Carving und Lift? Wie sieht es mit deinem Können aus? Bist du von deinen Fähigkeiten überzeugt oder siehst du dich noch als Anfänger?

Dieses Board ist nicht für Anfänger geeignet. Es ist nicht das fehlerverzeihendste, obwohl es sich bei langsamen Geschwindigkeiten verbessert hat.

Früher war es schlimmer. Früher war es an der Tagesordnung, eine Kante zu erwischen, besonders für unsere lieben Anfänger. Capita hat viele der natürlichen Eigenschaften dieses großartigen Boards verbessert.

Es kann eine verletzungsfreie Fahrt erwartet werden, aber nur der fortgeschrittene Reiter (und einer mit einem aggressiven Fahrstil) sollten sich für dieses All-Mountain-Board entscheiden. Wenn Sie nach einem fehlerverzeihenden Fahrverhalten suchen, dann gibt es andere All Mountain Snowboards die für Sie maßgeschneidert sind.

Aber wenn Sie glauben, dass aggressives Fahren bei hohen Geschwindigkeiten (ohne Klappern beim Schnitzen) super lustig klingt, dann ist dies das richtige Board für dich.

Wenn du dich fragst, welche Größe du für das gleiche Brett brauchst, dann schau unten nach.

2020 Quecksilber pro Kopf

Capita Mercury Überprüfung: Eine systematische Aufschlüsselung

Jetzt ist es an der Zeit, sich mit den Details zu beschäftigen, die das Capita Mercury zu einem großartigen Board machen. Wir werden uns mit der allgemeinen Verarbeitungsqualität des Boards befassen und dann untersuchen, wie sich diese auf seine Leistung auswirkt.

Denken Sie daran, dass dieses Board für den aggressiveren Fahrstil gemacht wurde. Es ist ein All-Mountain-Board, aber für Fahrer mit einem höheren Leistungsniveau als das eines durchschnittlichen Anfängers. Der Grund, warum Sie dies im Hinterkopf behalten sollten, ist, dass es das ist, worauf sich die Aufschlüsselung beziehen wird.

Kommen wir zur Sache.

Form und Profil der Platte

Dieses All-Mountain-Board hat einen direktionalen Shape (Richtungsprofil). Ein Brett mit einer Richtungsfigur funktioniert am besten, wenn es in eine Richtung fährt. Dafür ist es ja auch gedacht. Switch-Fahren auf einem direktionalen All-Mountain-Board ist möglich, aber es ist gewöhnungsbedürftig.

Das Capita Mercury ist überraschenderweise sehr geschickt beim Switch fahren, mehr als andere direktionale Boards. Es ist zwar kein echter Directional Twin, aber es kommt der Performance eines solchen sehr nahe.

CAPiTA Mercury Herren Snowboard

Der Preis von "CAPiTA Mercury" variiert, daher sollten Sie den aktuellen Preis unter

Was das Camber-Profil dieses Boards angeht, so ist es ein Hybrid-Camber. Das bedeutet, dass dieses Board eine Rocker-Sektion an Tip und Tail hat. Diese erhöhte Camber-Sektion hebt beide Enden an, was zu einer verbesserten Kurveneinleitung und zu mehr Auftrieb beim Fahren im Powder führt.

Ein solides Powder Board

Quecksilber-Snowboard

Diese Form und dieses Profil verbessern das Fahrverhalten insgesamt. Es ist jetzt viel schwieriger, eine Kante zu erwischen, was großartig ist. Eine Kante zu erwischen ist mehr als frustrierend und oft schmerzhaft.

Eine Sache, die zu beachten ist, ist, dass dieses Board einen 12,5-Millimeter-Setback-Stance hat. Auch hier kann man zwar gut Switch fahren, aber der Shape des Boards und der Setback-Stance bedeuten, dass es nicht das perfekte Board dafür ist.

Trotzdem muss ich die Fähigkeit loben, ein anständiges Switch-Erlebnis zu bieten.

Aufbau und verwendete Materialien

Wenn es um die Verarbeitungsqualität und die verwendeten Materialien geht, ist das Mercury Spitzenklasse. Der Kern des Boards besteht aus einer Mischung aus Paulownia und Pappel. Paulownia-Holz ist um ein Drittel leichter als jedes andere amerikanische Holz.

Es hat eines der leichtesten Verhältnisse von Holz zu Stärke auf der ganzen Welt. Das macht den Kern des Boards leicht, aber erstaunlich haltbar. Die Haltbarkeit des Boards wird durch die HOLYSHEET-Glasfaserkonfiguration nur noch weiter erhöht.

Es besteht aus Fasern, die miteinander verwoben wurden, um die Zugfestigkeit zu erhöhen. Die Haltbarkeit des Boards wird erhöht, aber nicht sein Gewicht. Wenn man die Qualitäten des Kerns und der Glasfasern in Betracht zieht, bietet das Board eine hohe Festigkeit, ohne die Nachteile.

Feinmechanik

Die Basis des Boards ist eine Hyperdrive-Basis, die formuliert und gesintert ist. Dadurch kann das Board mit hoher Geschwindigkeit fahren und die oberste Schneeschicht abschöpfen, ohne dass das Wasser in die Poren des Boards eindringt und es verlangsamt.

Das ist es, was man von Boards in dieser Preisklasse erwarten sollte. Du wärst überrascht, wie viele das nicht schaffen. Egal ob auf Neuschnee oder im Tiefschnee, der Schwebekern dieses Boards konnte jedes Mal ein tolles Fahrgefühl vermitteln.

Carving & Drehen Leistung

Quecksilber pro Kopf 155

Die progressiven Side Cuts und ein Reverse Side Cut Arc in der Mitte des Boards geben dir einen todsicheren Kantenhalt. Ich liebe die gute Federung, die man bekommt, wenn man aus einem harten Turn herausspringt.

Ich würde sagen, dass dies der beste Nutzen ist, den Sie aus dem Mercury ziehen können. Carven Sie sich den ganzen Berg hinunter, wenn Sie wollen. Das sollten Sie auch, denn es fühlt sich verdammt gut an. Was die Schleuderkurven angeht, hat es sich deutlich verbessert. Was einst ein solider Nachteil war, hat sich in eine passable Leistung verwandelt.

Dank der effektiven Kante kannst du sowohl bei kleinen Schwüngen als auch bei weiten Schwüngen die gleiche Qualität erwarten, selbst auf festem Schnee. Wenn du also ständig nach Seitenschlägen lechzt, dann tu dir selbst einen Gefallen und hol dir dieses Board.

Denken Sie daran, dass das Drehen zwar Spaß macht, aber nicht einfach ist. Es ist nicht übermäßig schwierig, aber es ist nicht das richtige Board für Anfänger, die ihre Turns üben wollen.

Trotz alledem ist es bei weitem nicht mehr so einfach, eine Kurve zu kriegen, wie es früher einmal war. Fahren Sie mit Vertrauen und biegen Sie mit Begeisterung ab.

Sprungkraft

Ich glaube, ich habe das schon erwähnt, aber die Nase springt wirklich gut ab. Es braucht nicht viel, um es in der Luft zu halten, das gleiche kann nicht gesagt werden, wenn bei einer langsamen Geschwindigkeit zu fahren. Das ist zweifellos dem Hybrid Camber zu verdanken. Sowohl die Nose als auch das Tail sind nach oben gewölbt.

Die Stabilität des Boards bei der Vorbereitung eines Sprungs sollte ebenfalls gelobt werden. Es ist nicht übermäßig wackelig, sondern hat genau das richtige Maß an Geschmeidigkeit.

Was ich zuvor über das Drehen gesagt habe, kann man auch über den Pop dieses Brettes sagen. Du bekommst, was du reinsteckst. Es braucht eine gute Menge an Aufwand, um den vollen Pop zu bekommen, aber das ist, warum dieses Board für erfahrene Fahrer ausgerichtet ist.

Wenn Sie gut abheben, brauchen Sie sich um die Landung keine Sorgen zu machen. Smack direkt in sie, die Mercury tut gut in der Handhabung es im Stil. In der Tat sollte gesagt werden, dass dieses Board am besten für diese großen Sprünge verwendet wird.

Die Kante-zu-Kante-Übertragung wurde für den Übergang vom harten Carving in jede Stufe eines Sprungs entwickelt. Selbst wenn du auf unebenem Gelände fährst, das schnell von einer frischen Deckschicht zu einem holprigen und rauen Pflug wechselt, kannst du dich auf den hervorragenden Übergang verlassen.

Geschwindigkeits-Ranking

2023 Quecksilber pro Kopf

Dies ist eine schnelle Fahrt, und wenn Sie den Adrenalinstoß suchen, den so viele suchen, dann werden Sie ihn hier bekommen. Legen Sie einfach den gesinterten Belag auf eine feste Schneeschicht und spüren Sie, wie Sie gleiten. Das Gleiten, fast schwebend, auf der obersten Schicht ist berauschend und mein Favorit auf dem Mercury.

Wie bereits erwähnt, ist der Kantenhalt großartig. Das ist wichtig, wenn man mit hohen Geschwindigkeiten unterwegs ist, weil man beim Wenden ein gutes Ansprechverhalten haben möchte.

Weißt du, ich würde sagen, dass das Board manchmal viel zu schnell wird, als dass selbst ein fortgeschrittener Fahrer damit umgehen könnte. Ehrlich gesagt, dauert es nur ein paar Meter, bis man den ganzen Berg hinunter düst. Vielleicht sollte dieses Board für fortgeschrittene Fortgeschrittene und darüber vermarktet werden.

Eine letzte Sache, wenn man mit langsameren Geschwindigkeiten unterwegs ist, ist es zwar nicht unglaublich träge, aber auch nicht die beste Erfahrung. Dieses Board wurde für schnelles Fahren entwickelt, und wenn du bei langsamer Fahrt ein fantastisches Handling brauchst, wirst du vielleicht nicht die beste Zeit haben.

CAPiTA Mercury Herren Snowboard

Der Preis von "CAPiTA Mercury" variiert, daher sollten Sie den aktuellen Preis unter

Roundup

Für diejenigen, die höhere Geschwindigkeiten und größere Sprünge von der obersten Schneedecke mit einem mittelsteifen Board wollen, ist das Capita Mercury genau das Richtige. Es gibt nicht allzu viele Snowboards, die das Fahren bei hohen Geschwindigkeiten so mühelos machen.

Dieses Board hat die Konkurrenz in Sachen Turning und Carving aus dem Wasser gehauen. Der einzige Grund, warum du das Capita Mercury nicht nehmen solltest, ist, wenn du noch nicht auf dem empfohlenen Skill-Level bist.

Und ich kann das nicht genug betonen. Wenn Sie ein weniger fortgeschrittener Fahrer oder ein Anfänger sind, sollten Sie dieses Board nicht in die Hand nehmen. Es beschleunigt und erreicht sehr schnell gefährlich hohe Geschwindigkeiten. Sie werden unvorbereitet sein.

Aber wenn Sie ein fortgeschrittener Fahrer sind, dann gibt es keinen Grund, warum Sie nicht zu diesem All-in-One-Speed-Dämon greifen sollten.

Aufschlüsselung der Punkte

Quecksilber pro Kopf 153

Meine Schlussgedanken

Was zeichnet den Capita Mercury aus? Aggressives Fahren. Jede Art von Turn oder Carve, die du auf diesem Board hinlegst, wird dir einiges an Arbeit abverlangen, aber es macht Spaß! Das ist der Moment, in dem dieses Board am besten ist, wenn du versuchst, deinen Namen in den Berg zu ritzen.

Der verbesserte Kantenhalt und der Auftrieb in Nose und Tail sorgen für ein schwebendes Fahrgefühl, das sich leicht vom Schnee lösen lässt. Durch den Setback-Stance ist der hintere Fuß weiter hinten positioniert und die Nose des Boards kann mühelos abheben.

Sicher, für die Kurven brauchen Sie einen ordentlichen Schub, aber wenn Sie einmal den Sweet Spot gefunden haben, werden Sie nicht mehr aufhören wollen.

Wenn du ein fortgeschrittener Rider bist und eine All-in-One-Lösung suchst, dann hol dir dieses Board.

Und wenn Sie immer noch versuchen, herauszufinden wie man Snowboard fährtDiese Bewertung von Capita Mercury hat Ihnen sicher bestätigt, dass das Unternehmen nicht für Sie geeignet ist. Aber es gibt viele Snowboards für Anfänger die Sie ausprobieren sollten!

Kategorien: Snowboarding

Adrian Salazar

Mein Name ist Adrian Salazar und ich bin in die Welt des Wassers und anderer Extremsportarten eingetaucht, seit ich das erste Mal Kajak gefahren bin. Wenn ich nicht gerade hart arbeite und versuche, das Beste zu schreiben, was ich kann, bin ich normalerweise auf einem See oder beim Wandern auf einem Berg. Meine Welt wird vollständig vom Schreiben und der Mischung aus Adrenalin und Seelenfrieden beherrscht, die man beim Ausüben neuer Sportarten erreichen kann. Ich werde mein Wissen, meine Erfahrungen und meine Fehler nutzen, um Sie über die besten Möglichkeiten zu informieren, wie Sie Teil der Welt des Extremsports werden können. Sie können sich darauf verlassen, dass ich Ihnen meine sachkundige und unvoreingenommene Meinung zu jeder Sportausrüstung, die Sie benötigen, mitteilen werde. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass Extremsportarten etwas sind, in das Sie sich vollständig und genau informiert begeben müssen. Lassen Sie sich von meiner Erfahrung leiten.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEDeutsch