Extreme Nomads wird von den Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Zu lernen, wie man bremst, ist genauso wichtig wie zu lernen, wie man eine Fahrt beginnt. Neben der Frage nach dem Wie ist auch die Frage nach dem Wann wichtig.

Ich meine, ich bin ein guter Autofahrer, aber als mein neuer Chef mir sagte, ich solle mir einen schönen Tag machen, zog ich die Bremse, was ich eindeutig nicht hätte tun sollen. Und wissen Sie was? Seitdem habe ich immer schlechte Tage. Aber das hat mich auch davor bewahrt, orange zu tragen.

Verstehen Sie nun? Aufhören oder nicht aufhören... das ist eine ebenso wichtige Frage.

In diesem Artikel erkläre ich dir, wie du beim Snowboardfahren abbremsen oder anhalten kannst. Für Anfänger ist es sehr wichtig, dies zu beherrschen. Es ist ein wichtiger Aspekt, dessen Fehlen zu einem Rezept für eine Katastrophe führen wird.

Sind Sie also bereit, sich und andere aus Schwierigkeiten herauszuhalten? Also gut! Los geht's.

wie man beim Snowboarden anhält

Die Bedeutung der Entschleunigung

Um es deutlich zu sagen: Es ist eine gefährliche Idee, loszufahren, ohne zu lernen, wie man anhält. Diese grundlegende technische Fähigkeit wird Sie vor dem Besuch von Kliniken, Krankenhäusern, Engeln oder Sensenmännern bewahren.

Glauben Sie mir, bei der Fähigkeit zum Anhalten geht es nicht nur um das Anhalten oder Verlangsamen, sondern sie eröffnet auch verschiedene Möglichkeiten des Snowboardens. Kurz gesagt, wenn Sie ein Profi werden wollen, müssen Sie lernen, wie man auf dem Snowboard bremst, wenn es nötig ist.

Verlangsamen und Anhalten auf einem Snowboard

Es gibt hauptsächlich zwei Arten des Anhaltens: an der Ferse oder an der Zehenkante. Ich erkläre Ihnen beide Möglichkeiten separat, damit Sie sie leichter verstehen und üben können.

Stoppen auf der Fersenkante

Wählen Sie eine Anfängerpiste und stellen Sie sich mit dem Körper und dem Brett bergab. Auf dieser Stufe wird von Ihnen erwartet, dass Sie in dieser Grundhaltung stehen, aber mit gebeugten Knien, und versuchen, niedrig zu bleiben. Denken Sie noch nicht an eine Drehung.

Wenn du auf steilem Gelände stehst, wirst du sofort anfangen, den Hang hinunterzurutschen. Konzentrieren Sie sich dabei darauf, wie sich die Kantenkontrolle anfühlt, und denken Sie daran, Ihre Fersen in das Brett zu drücken und die Zehen leicht anzuheben.

Jetzt kommt der Punkt, an dem die Leute dazu neigen, Fehler zu machen. Denken Sie daran, dass Sie nicht beugen, also den Fuß nicht beugen, sondern nur drücken.

Wenn Sie es geschafft haben, Ihre Zehen vom Boden abzuheben, üben Sie, den Hügel in der gleichen Position wie oben beschrieben hinunterzufahren, jedoch mit dem Körper und dem Brett senkrecht zum Hang.

wie man mit dem Snowboarden aufhört

Die Frage ist nun, wie man das macht. Also gut, mein Freund! Beginne damit, dass du deinen Oberkörper und deine Hüfte leicht in Richtung der Nase des Brettes drehst, als ob du mit deinem hinteren Arm und deiner Hand nach vorne greifen würdest.

Durch diese Bewegung entsteht eine Spannung zwischen Schultern, Hüfte, Snowboard und dem ganzen Körper, die das Brett zum Drehen bringen kann. Sobald Sie die senkrechte Position erreicht haben, üben Sie mit den Fersen Druck auf das Board aus, denn das ist es, was Sie zum Anhalten bringen wird.

Kippen Sie nun Ihr Snowboard gleichmäßig auf die Fersenkante, versuchen Sie dann, Ihren Oberkörper nach hinten zu drehen und den hinteren Fuß nach vorne und die Fersenkante in den Schnee zu drücken. Wenn Sie so fahren, können Sie die Geschwindigkeit kontrollieren und spüren, wie Sie allmählich langsamer werden. Und das war's!

Stoppen auf der Vorderkante

Diese Technik folgt den gleichen Grundsätzen wie die Fersenkante, ist aber schwieriger. Also, auf geht's.

Als allererstes müssen Sie Ihre Schultern zum Snowboardheck drehen, bevor Sie sich leicht auf die Zehenkante lehnen. Als Nächstes machen Sie eine Gegenrotation wie bei der Fersenkanten-Technik und schieben Ihre Hüfte den Hang hinunter, so dass Sie bergauf schauen.

Die Regel lautet: Stellen Sie sich vor, dass Sie auf Zehenspitzen gehen, als stünden Sie auf den Fußballen. Denken Sie auch daran, dass Sie, wenn Sie die Anweisungen wörtlich nehmen, nach vorne flach auf Ihr Gesicht fallen werden.

Um Ihr Snowboard anzuhalten, drücken Sie die Zehenkante des Boards in den Schnee und heben Sie die Fersen leicht an. Denken Sie daran, dass der Druck auf die Zugkante Sie zum Stehen bringen wird, sonst nützt es nichts. Achten Sie dabei darauf, dass Sie mit dem Brett in horizontaler Richtung ganz bergauf fahren.

wie man das Snowboarden verlangsamt

Verschiedene Techniken zum Verlangsamen oder Anhalten

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, die eine Verlangsamung ermöglichen. Nur damit Sie es wissen: Neben den unten genannten Möglichkeiten können Sie auch andere Techniken wie Drehen und Schnitzenund einfache Folien zum Anhalten.

Wir werden uns einige der gebräuchlichsten ansehen, die meist für beide empfohlen werden Anfänger Snowboarder und Fortgeschrittene Snowboarder.

Anlegen und Lösen von Kantendruck

Die häufigste Art der Verlangsamung ist die Anwendung von Snowboard-Kante Druck. Lassen Sie mich zunächst einmal erklären, was das eigentlich ist.

Wenn du dein Snowboard durch den Unterkörper nach unten beugst, erzeugst du Kantendruck und Reibung. Wenn Sie nach oben ausfahren, lassen Sie denselben Druck wieder los, den Sie erzeugt haben.

Wenn du also nicht weißt, wie du durch Druck auf die Kante abbremsen kannst, solltest du immer die Flexion als grundlegende Technik zum Stoppen des Boards anwenden.

Um bessere Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie Ihren Stand und Ihr Gewicht auf beide Füße verteilen. Das ist wichtig, denn wenn wir schneller vorankommen und ein hohes Tempo erreichen, neigen wir dazu, das Gewicht auf den hinteren Fuß zu verlagern, was falsch ist. Eine gleichmäßige Gewichtsverteilung auf beide Füße bringt Sie also über die Falllinie.

wie man auf dem Snowboard bremst

Die Kurvenform zum Verlangsamen auf dem Snowboard nutzen!

In diesem Schneesport werden im Allgemeinen zwei Arten von Kurvenformen verwendet: eine offene Kurve (unvollendet) oder eine geschlossene Kurvenform (vollendet). Beim Erlernen des Abbremsens wird immer eine geschlossene Kurvenform empfohlen. Es handelt sich dabei um eine Form, bei der der Fahrer das Brett quer über den Hügel steuert, senkrecht zur Falllinie.

Aber bevor du eine Kurve einleitest, vergiss nicht, die Geschwindigkeit wieder loszuwerden. Vergessen Sie nicht, Ihr Board wieder den Berg hinauf zu steuern, um die Geschwindigkeit abzubauen, bevor Sie eine neue Kurve einleiten.

Verlangsamen auf dem Snowboard im Gelände

Diese Idee richtet sich eher an Profis oder Fortgeschrittene. Das Prinzip besteht darin, mit Hilfe von Böschungen oder sogar Buckelpisten die Geschwindigkeit abzubauen, wenn man auf vereistem Terrain, insbesondere auf schwarzen Pisten, zu viel Geschwindigkeit erzeugt.

Wenn du in steilem Gelände in einer geraden Linie fährst, nimmst du mehr Geschwindigkeit auf, die du in der Kurvenphase und über die Falllinie wieder loswerden solltest. Bleiben Sie also weich in den Beinen, nutzen Sie eine gute Beugung und Streckung und seien Sie durchsetzungsfähig bei der Kantenkontrolle.

wie man das Snowboard anhält

PIVOT Turn zum Abbremsen beim Snowboarden!

Bei dieser Technik wird von dir erwartet, dass du dein Gewicht auf dem vorderen Fuß hältst. Anstatt einen C-Turn zu machen, während du dich mit gleichmäßigem Gewicht auf beiden Füßen nach unten beugst, musst du den hinteren Fuß herumkicken, damit dein Board wieder auf die Falllinie kommt.

Diese Technik wird nur für fortgeschrittene Reiter oder Profis empfohlen. Warum? Weil sie ein hohes Maß an Anstrengung, korrekte Antizipation und eine gute Haltung erfordert, was am Anfang nicht unbedingt die Stärke eines Reiters ist.

wie man beim Snowboarden anhält

Abschließende Überlegungen

Das Erlernen des Anhaltens und Verlangsamens ist ein Muss für Snowboarder. Man kann die Horizonte des Snowboardens nicht erkunden, ohne diese grundlegende Fähigkeit zu erlernen. Ich meine, ein fehlendes Körperteil bringt dich nicht weiter, meinst du nicht auch? Ich bin sicher, dass du das tust.

Wenn man also die beschriebenen Praktiken befolgt, kann man diese verschiedenen Methoden leicht ausprobieren und diejenige auswählen, die am besten passt. Sobald Sie eine Methode beherrschen, spüren Sie, wie Ihr Selbstvertrauen wie verrückt wächst.

Kategorien: Snowboarding

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEDeutsch