Extreme Nomads wird von den Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Aufgepasst! Bevor du dich auf dem Snowboard falsch anschnallst und anfängst, Leute zu verprügeln, anstatt Schnee zu reißen, möchte ich dir erklären, wie du dein Deck richtig anschnallst. Merk dir meine Worte! Nur wenn du die Grundlagen beherrschst, wird es sich auszahlen, und nichts anderes.

Haben Sie noch nie davon gehört, dass man nicht das kühne Verbrechen begehen darf, die Grundlagen zu vergessen? Denn sie sind die Grundlage für alles, wozu Sie später fähig sind. Lernen Sie also zuerst die Grundlagen, dann die Details, und bedanken Sie sich bei Chris Anderson, dass er Sie aufgeklärt hat.

Das Einstellen eines Snowboards ist eine Grundfertigkeit, die jeder Rider richtig lernen sollte. Glücklicherweise ist es eine mühelose Aufgabe, die nur ein paar Minuten lang deine Aufmerksamkeit erfordert. Glauben Sie mir, wenn Sie es einmal geschafft haben, ist es nicht schwieriger, als zu lernen, wie man die Schnürsenkel bindet.

Es mag dumm klingen, dieses Thema mit so viel Sorge zu behandeln, denn für einige Fahrer ist es ein Kinderspiel. Für Neulinge könnte es jedoch nichts als Ärger bedeuten. Ich fühle mit euch! Ich habe mir auch den Arsch aufgerissen, um es zu meistern.

Kommen wir also zur Sache und lernen, wie man sich ein Snowboard anschnallt!

wie man Snowboardschuhe anzieht

Anschnallen der Snowboardbindungen

Ich weiß, dass du es kaum erwarten kannst, die schicken Snowboard-Bindungen anzuziehen und deine beste Snowboardschuhe und fangen Sie schon mal an, den Schnee zu schippen. Das ist der Grund, warum dieser Engel hier ist, um Sie mit jedem kleinen Detail vertraut zu machen und zu verhindern, dass Sie demotiviert werden.

Im Folgenden habe ich alle notwendigen Schritte zusammengestellt, die Sie beachten müssen, um das Anschnallen in Ihrem coolste Snowboards. Gehen Sie sie geduldig durch und führen Sie sie aus. Alles Gute für Sie!

Stiefel anziehen und anziehen

wie man ein Snowboard anlegt

Bevor du dein Snowboard und die Bindungen vorbereitest, musst du als Erstes die Snowboardschuhe anziehen. Wenn du die folgenden Schritte befolgst, bist du angeschnallt, stehst auf und sparst dir und deinen Freunden wertvolle Zeit an schönen Tagen.

  • Sie müssen die Zunge des Snowboardstiefels nach vorne ziehen, genau wie bei normalen Stiefeln, und dann alle Schnürsenkel sowohl am Innenschuh als auch an der Außenschale lösen, um sie zu öffnen.
  • Nachdem Sie ihn gelockert haben, schieben Sie Ihren Fuß hinein.
  • Vergewissern Sie sich, dass Ihre Stiefel am hohen Rücken anliegen. Schieben Sie außerdem Ihre Fersen in die Tasche der Fersenschale, um Sicherheit zu gewährleisten.
  • Vergewissern Sie sich vor dem Schnüren, dass das Innenfutter des Stiefels an Ihrem Schienbein anliegt.
  • Binden Sie nun zuerst den inneren Schnürsenkel zu, um eine gute Passform zu erreichen. Denken Sie daran, dass der Innenschuh nicht so eng am Schienbein anliegen sollte, dass er Sie einengt, und auch nicht zu locker. Sie sollten eng anliegen, sich aber auch bequem anfühlen, wenn Sie keine Angst vor Fußschmerzen haben wollen.
  • Dann schnüren Sie das äußere Schnürsystem. Wie Sie es befestigen, hängt ganz davon ab, welches Schnürsystem Sie haben. Es kann ein Boa-System, ein traditionelles oder ein Quick-Pull-System sein.
  • Bevor Sie glauben, dass Sie loslegen können, stehen Sie auf und beugen Sie Ihre beiden Knöchel in einer Art Hocke und ziehen Sie die Schnürsenkel gegebenenfalls noch einmal fest.

Bereiten Sie Ihren Vorstand vor

wie man Snowboardschuhe schnürt

Um Ihre Terrasse vorzubereiten, müssen Sie eine ebene Fläche finden, auf der Sie Ihr Brett mit der Unterseite zum Boden hin ablegen können. Stellen Sie es senkrecht zur Falllinie auf, damit es nicht den Abhang hinunterrutscht.

Mit ebener Fläche meine ich nicht irgendeinen Tisch oder eine Küchenzeile, sondern ein ebenes Stück Gelände. Ich bin sicher, dass Sie sich nicht zu Hause anschnallen wollen und den Wunsch haben, auf einem Lastwagen verladen zum Gelände zu fahren.

Denken Sie daran, einen Fuß darauf zu stellen, da er zurückspringen kann. Beginne damit, deinen vorderen Fuß in deiner Snowboardbindung einzustellen; der Vorgang wird im nächsten Abschnitt erklärt. Zuvor musst du deinen vorderen Fuß oder deinen Führungsfuß herausfinden. Bestimmen Sie also zunächst Ihren Fahrstil.

  • Wenn Sie gerne mit dem linken Fuß nach vorne fahren, sind Sie ein normaler Snowboarder.
  • Wenn du mit dem rechten Fuß nach vorne fährst, bist du ein Goofy-Snowboarder.

Wenn Sie Zweifel an Ihrer Haltung haben, lassen Sie sich nicht verwirren und lernen Sie Einstellen der Snowboardbindungen sorgfältig. Bevor du dich anschnallst und dein Board ablegst, vergewissere dich, dass niemand hinter dir ist, der den Einstieg vorbereitet. Diejenigen, die den Weg versperren, werden mit Füßen getreten.

Schritt in die Bindungen

wie man das Snowboard anzieht

Wenn das Brett fertig ist, ist es an der Zeit, die Stiefel in die Top Snowboard-Bindungen. Wie bereits erwähnt, müssen Sie Ihren vorderen Fuß zuerst anschnallen. Nachdem Sie also Ihre Haltung bestätigt haben, schieben Sie Ihre Schuhe und steigen in die Bindungen. Die häufigste Art ist die Riemenbindung, wenn Sie etwas anderes haben, sollten Sie es entsprechend anpassen.

Achten Sie darauf, dass Ihr Fuß nicht in der Bindung schwimmt, sondern flach aufliegt und die Fersen stabil in der Bindung stehen. Die Fersen sollten den Boden der Bindung vollständig berühren und gleichzeitig den hohen Rücken gut berühren, ohne dabei auf der Zehenkante aufzuliegen!

Jetzt werden wir es Ihnen Schritt für Schritt beibringen:

  • Legen Sie Ihr Snowboard flach auf die Oberfläche und stellen Sie einen Fuß darauf, damit es nicht verrutscht.
  • Vergewissern Sie sich vor dem Anziehen der Skischuhe, dass der hohe Rücken, die Knöchelriemen und die Zehenriemen der Bindung nicht im Weg sind, um den Weg frei zu machen. Wischen Sie außerdem den Schnee von der Basis der Bindung ab, falls sich dort Schnee befindet.
  • Steigen Sie nun mit dem vorderen Schuh in die vordere Bindung und ignorieren Sie den anderen Fuß vorerst.
  • Sobald Sie Ihren Schuh in die Bindung geschoben haben, setzen Sie Ihre Ferse gegen den hohen Rücken. Die Bindung sollte Ihre Wade stützen, sich aber gut anfühlen. Achten Sie auf eine gute Passform, wenn sich der Schuh anders anfühlt, passen Sie ihn an.
  • Ziehen Sie dann den Knöchelriemen herunter, um die Ferse zu fixieren, und schließen Sie dann den Zehenriemen.
  • Sobald Sie mit dem ersten Fuß fertig sind, wiederholen Sie den Vorgang für den zweiten Fuß.
  • Ziehen Sie Ihre Schneehose über den Highback und schon können Sie loslegen.

Sichern und straffen Sie die Gurte

Es ist an der Zeit, die Bindungsriemen festzuziehen! Jetzt, wo Ihr Fuß in der Bindung ist, müssen Sie damit beginnen, sie zuzuschnallen.

Schieben Sie zunächst die Leiter in die Schnalle des Knöchelriemens und ziehen Sie die Ratsche fest. Vergewissern Sie sich, dass die Knöchel- und Zehenriemen durch die Ratsche verbunden sind, und ziehen Sie sie dann bei Bedarf fest. Das Anziehen ist einfach, Sie müssen nur den Gurt greifen und ihn durchziehen, bis er fest sitzt.

Ganz zu schweigen davon, dass sich die Riemen eng anfühlen sollten, aber nicht so eng, dass man das Gefühl hat, der Fuß würde herunterfallen, sondern so eng, dass er nicht um die Grundplatte herumschwimmt. Wenn Sie mit dem Anschnallen der Knöchelriemen fertig sind, wechseln Sie zum Zehenriemen.

wie man sich auf einem Snowboard anschnallt

Eintreten und Sichern des hinteren Fußes

Sie müssen den oben beschriebenen Vorgang wiederholen, um Ihren hinteren Fuß auf dem Snowboard zu befestigen. Wenn Sie sich jedoch für einen Sessellift entscheiden, müssen Sie nur den vorderen Schuh anschnallen und den anderen frei lassen, um über das Gelände zu gleiten.

Richtiges Aufsteigen auf Ihr Snowboard

Du musst dich ein bisschen vorbereiten, bevor du auf das Snowboard steigst. Ich meine, sich mit dem richtigen Zubehör und der richtigen Haltung vorzubereiten.

Neben der Suche nach einem geeigneten Snowboard müssen Sie auch nach passenden Schuhen Ausschau halten. Warum? Weil es einen großen Unterschied macht. Ich meine, es liegt in deiner Hand, ob du eine Fahrt mit dem Zauberteppich oder eine Fahrt mit Tom und Jerry machst.

Richtig sitzende Stiefel ermöglichen es Ihnen, zu fliegen, ohne Blasen zu bekommen, und bieten eine bessere Kontrolle. Nimm dir also Zeit und entscheide, was du willst. Anfänger wählen gerne einen weichen Flex Snowboardschuhe für Anfänger für Bequemlichkeit, während Profis vielleicht steifere Stiefel wünschen.

Neben den Skischuhen sollten Sie auch ein kompatibles Paar Bindungen kaufen und sie in die gewünschte Position bringen, damit die Fahrt Spaß macht. Die meisten Bindungen werden im Strap-Bindungs-Design angeboten, aber es ist eine Frage der persönlichen Vorliebe, so entscheiden Sie, wie Sie wollen.

Wenn Sie ein All-Mountain-Fahrer oder ein Anfänger sind, sollten Sie sich für eine Bindung mit mittlerem Flex entscheiden. Sie sind fehlerverzeihend und helfen dir, viel zu lernen.

Außerdem sollten Sie ein Paar Socken tragen, um Ihre Füße warm zu halten. Vermeiden Sie aber zu dicke Baumwollsocken. Socken aus synthetischen Materialien oder Wolle reichen aus, da sie ideal sind, um Schweiß und Feuchtigkeit abzutransportieren. Es ist besser zu verstehen was man beim Snowboarden trägt bevor Sie sich für Ihre Kleidung entscheiden.

wie man Snowboardschuhe auszieht

Raus aus den Bindungen

Das ist kinderleicht! Sie müssen nur den Gurt lösen oder die Schnalle anheben und sie in Richtung des Endes der Leiter ziehen. Allerdings lassen sich nicht alle Bindungsgurte auf diese Weise lösen.

Manchmal muss man sich während des Fahrens abschnallen, z. B. wenn man einen Sessellift benutzt oder auf flachen Strecken unterwegs ist. Wenn es nötig ist, müssen Sie Ihre Rückfußbindung von Anfang an lösen.

Abschließende Überlegungen

Das richtige Anschnallen des Snowboards ist eine der einfachsten Aufgaben, die man beherrschen muss. Ohne sie kann man keine weiteren Fortschritte machen. Man kann vielleicht den einen oder anderen Trick vorführen, aber das war's dann auch schon, wenn man bei den Grundlagen versagt.

Wenn Sie die oben genannten Tipps und Tricks befolgen, werden Sie in der Lage sein, sich anzuschnallen, aufzustehen und dem Berg den Garaus zu machen.

Kategorien: Snowboarding

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEDeutsch