Extreme Nomads wird von den Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Und die Millionen-Dollar-Frage ist...

Gibt es Surfen in Thailand?

Surfen in Thailand wird oft übersehen, da die meisten Wellenreit-Nomaden dazu neigen, nach Bali oder die Philippinen wenn sie vorhaben, sich die beste Surfspots in Asien.

Also, hier ist der Deal:

Kann man in Thailand surfen? Ja.

Ist es Weltklasse? Nicht wirklich.

Aber auch so:

Wenn Sie auf der Suche nach anfängerfreundlichen Wellen, unbeschwerten Beachbreaks und nicht überfüllten Surfspots sind, sollten Sie unbedingt darüber nachdenken, die Wellen zu einem Teil Ihres Thailand Abenteuer.

Dieser Artikel wird durch die Grundlagen gehen, was Sie über das Surfen in Thailand wissen müssen, einschließlich der Thailand-Surf-Saison, wo die besten Surf-Locations sind, und wer Ihre Bretter zu mieten von.

Wo ist das beste Surfen in Thailand?

Die meisten der besten Plätze zum Surfen in Thailand finden Sie entlang der Andamanenseite an der südwestlichen Küste.

Es gibt auch einige Wellen im Golf von Thailand, aber die meiste Zeit sind die Wellen kleiner und weniger beständig.

Davon abgesehen:

Wenn man es zur richtigen Zeit erwischt, kann das Surfen im Golf von Thailand super viel Spaß machen und ist besonders für Anfänger geeignet.

Reise-Ressourcen

Planen Sie Ihre Reise

Sind Sie bereit, mit der Planung und Budgetierung Ihrer Reise zu beginnen? Verwenden Sie Kajak um die besten Angebote für Flüge, Hotels und Mietwagen aus dem ganzen Internet zu finden und zu vergleichen. Wenn Sie eine Suche auf Kayak durchführen, werden Daten von Hunderten von Reisebuchungsplattformen herangezogen, um Ihnen die besten verfügbaren Preise anzubieten, sodass Sie Ihr Budget immer optimal nutzen können.

Für den öffentlichen Nahverkehr im Land, wie Busse & Minivans, Taxis, Züge und sogar Fähren, empfehlen wir Bookawaydas auf die gleiche Weise funktioniert. Bookaway ist besonders nützlich in Ländern, in denen kleine lokale Anbieter nicht unbedingt Englisch sprechen oder überhaupt eine Website haben. Außerdem bieten sie 24/7-Support, falls etwas schiefgeht.

Aktivitäten buchen

Möchten Sie beginnen, die an Ihrem Reiseziel verfügbaren Aktivitäten zu durchsuchen und zu buchen? Heutzutage gibt es einige Buchungsplattformen, die sich auf Outdoor-Abenteuer und Aktivurlaub weltweit spezialisiert haben. Wir empfehlen Tripaneer für Yoga- und Meditations-Retreats, Wellenreit- und Kitesurfing-Camps, Fahrradurlaub oder Motorradtouren.

Tripaneer konzentriert sich hauptsächlich auf einwöchige Urlaube, die oft eine Unterkunft beinhalten, während Manawa listet auch tägliche und stündliche Aktivitäten auf, darunter jede erdenkliche Action-Sportart, aber auch viel verrücktes Zeug wie Haitauchen, Überlebenstraining, Zip-Lining oder sogar Rentierschlittenfahren!

Für traditionelle Führungen, Tagesausflüge und lokale Erlebnisse wie Kochkurse, GetYourGuide ist die Plattform für alle und bietet eine unglaubliche Menge an authentischen Bewertungen, die Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen. Dort sind auch einige gängige Outdoor-Aktivitäten wie Tauchkurse, geführte Wanderungen oder Kajaktouren aufgeführt.

Reiseversicherung, die Surfen abdeckt

Es ist nicht einfach, eine seriöse Reiseversicherung zu finden, die Surfen und andere Extremsportarten abdeckt, deshalb empfehlen wir Welt-Nomadenist ein einfaches und flexibles Versicherungsunternehmen, das seit 2002 von einem internationalen Team abenteuerlustiger Reisender geführt wird. Füllen Sie das untenstehende Formular aus und fügen Sie auf der Website einfach die Aktivität(en) hinzu, die Sie unternehmen werden, um ein perfekt auf Ihre Reise zugeschnittenes Angebot zu erhalten.

Von körperlichen Verletzungen und medizinischem Rücktransport bis hin zu zahnärztlichen Notfällen, gestohlenen Reisepässen, beschädigter Ausrüstung durch Fluggesellschaften, Reiseannullierung oder sogar Schwangerschaftskomplikationen - sie haben alles geplant. Sie können sogar eine Police abschließen nach Sie Ihre Reise angetreten haben. Eine Liste der empfohlenen Reiseimpfstoffe und länderspezifische Informationen zu Covid finden Sie auf der Seite CDCs Reiseseite.

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Lassen Sie uns einen Blick auf jede dieser Surf-Locations im Detail werfen:

Beste Spots zum Surfen in Thailand

Surfen in Phuket

Beste Zeit zum Surfen in Phuket: April-Oktober
Bester Spot zum Surfen in Phuket: Kata, Surin, Kalim, Nai Harn, Nai Yang
Wellengröße Phuket: 0,5-3 Meter
Geeignet für: alle Stufen
Wo Sie in Phuket aus der Ferne arbeiten können: CocoWorking, HATCH, Sentio

Voir cette publication sur Instagram

Une publication partagée par Skyla's Surf & SUP Club (@surf_sup_phuket) le

Wenn Sie sich fragen "kann man in Phuket surfen", ist die Antwort absolut ja!

Unter den einheimischen Surfern gilt Phuket dank seiner langen, nach Westen ausgerichteten Küste, der verlässlichen Wellensaison, den vielen Stränden und der blühenden Gemeinde als das Hauptzentrum des Surfens in Thailand.

Phuket veranstaltet regelmäßig Surfwettbewerbe wie die Phuket Surf Series, den Cherngtalay Surfing Contest und den Kata Strand Surfing Contest (der beeindruckenderweise gerade seine 17. Auflage absolviert hat).

Die Surfsaison auf Phuket dauert von April bis Oktober, wenn der Südwestmonsun seinen Höhepunkt erreicht. In dieser Zeit kann man an den meisten Tagen irgendwo auf Phuket surfen. Sie können auch außerhalb dieser Monate in Phuket surfen, aber es wird eine Hit-or-Miss-Situation sein, so dass Sie nicht auf einen erfolgreichen Surfurlaub basierend auf der Hoffnung, außerhalb der Saison Swell zu bekommen, setzen sollten.

Wenn es darum geht wobei zum Surfen in Phuket:

Der nach Südwesten ausgerichtete Kata Beach ist wohl der beliebteste Surfspot auf Phuket, aber auch Kata Noi, Bang Tao Beach, Pansea Beach, Surin, Patong und Nai Harn gehören zu den lokalen Favoriten.

Fortgeschrittene Surfer können den Riff-Break bei Kalim ausprobieren, der einen schaumigen Ritt auf einer Linkshand bietet, während diejenigen, die in Phuket das Surfen lernen wollen, den geschützten Beachbreak bei Kamala ansteuern sollten.

Karon Beach ist eine weitere Option. Der weiße Sand und der 3 km lange Strand scheinen auf den ersten Blick ein attraktiver Ort zu sein, um sein Lager aufzuschlagen, obwohl die sich verschiebenden Sandbänke bedeuten, dass es nicht der zuverlässigste Surfspot ist. Wenn Sie es trotzdem versuchen wollen, stellen Sie sicher, dass Sie bei Flut dorthin fahren.

Wer kurz vor seinem Flug noch eine Session einschieben möchte, macht sich auf den Weg zum Nai Yang Beach, nur 300 Meter südlich vom Flughafen Phuket. Das Unterwasserriff und das kristallklare Wasser passen perfekt zu den langen, faulen Rechten, die hier anrollen.

An allen wichtigen Surfspots auf Phuket gibt es zahlreiche Boardverleihe.

Sie können auch einige coole Surfcamps in Phuket finden wie dieses 6-tägiges Camp für Anfänger mit Skyla's Surf & Sup Club.

Surfen in Khao Lak

Beste Zeit zum Surfen in Khao Lak: Mai bis Oktober
Bester Spot zum Surfen in Khao Lak: Na Nan, Nang Thong, Bang Niang
Wellengröße in Khao Lak: 0,5-3 Meter
Geeignet für: alle Stufen
Wo man in Khao Lak aus der Ferne arbeiten kann: In Khao Lak gibt es keine Coworking Spaces, aber Sie können in digitalnomadenfreundlichen Cafés wie Mata Cafe und Take a Seat Kaffee arbeiten

Voir cette publication sur Instagram

Une publication partagée par Pakarang Surf School (@pakarangsurf) le

Khao Lak liegt zwar nur 60 km nördlich von Phuket, aber was die Atmosphäre angeht, liegen Welten dazwischen.

Phang Nga, die Heimatprovinz von Khao Lak, ist eine malerische, abgelegene Gegend mit schwankenden Kalksteinklippen und klitzekleinen Inseln.

So abgeschieden es auch sein mag, die Surfszene in Khao Lak fängt gerade erst an, sich zu entwickeln, mit Veranstaltungen wie dem Khao Lak Surf-Wettbewerb und Festival zieht vielversprechende Menschenmengen an.

Und es ist kein Wunder, warum:

Die Küste ist von Riffen gesäumt und mit Kaps und Sandstränden verstreut, was eine solide Mischung aus Riff-, Point- und Beachbreaks ergibt.

Entlang der 25 km langen Küstenlinie von Khao Lak gibt es eine ganze Reihe von Stränden, die zum Surfen geeignet sind, darunter Na Nan, Thai Muang, Nang Thong, Bang Niang und Long Beach - letzterer beherbergt eine Reihe von Strandbars, wie den Baba Beach Club.

Der Memories Beach ist jedoch der Star der Show. Hier finden Sie die größten und besten Wellen und können mit der lokalen Surf-Crew im Pakarang Surf Shop Unterricht nehmen oder etwas ausleihen.

Die Hauptsaison für das Surfen in Khao Lak geht von Mai bis Oktober und erreicht ihren Höhepunkt zwischen Juni und September, wenn der Südwest-Monsun am stärksten ist.

Zum Glück für alle Surfernomaden, die nach Khao Lak kommen, ist die Surfsaison das Gegenteil der Touristensaison - Sie können also leere Strände und nicht überfüllte Warteschlangen erwarten.

Das Einzige, worauf Sie achten müssen, wenn Sie dort sind, ist die starke reißende Strömung; stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie eine reißende Strömung erkennen und vermeiden können, bevor Sie auf das Wasser gehen.

Lesen Sie weiter:

Surfen in Koh Lanta

Beste Zeit zum Surfen in Koh Lanta: April-Oktober
Bester Spot zum Surfen in Koh Lanta: Klong Dao Strand
Wellengröße Koh Lanta: 0,5-3,5 Meter
Geeignet für: alle Stufen
Wo Sie in Koh Lanta aus der Ferne arbeiten können: KoHub

Mit seiner entspannten Inselatmosphäre, der wunderschönen Natur und der wachsenden Backpacker-Kultur ist Koh Lanta einer der besten Orte in Thailand für Nomaden, die sich in ein paar Outdoor-Abenteuer stürzen wollen.

Aber das Beste von allem?

Die Brandung in Koh Lanta ist ziemlich genial.

Voir cette publication sur Instagram

Une publication partagée par Leonard Clifford (@cliffbanger) le

Der Klong Dao Beach ist der wichtigste Spot zum Surfen auf Koh Lanta. Der Strand liegt im Norden der Insel, ist 2 km lang und verfügt über einen flachen, sandigen Strandabschnitt. Sie können Ihre Bretter bei Koh Lanta Watersports ausleihen.

Es gibt eine Reihe von Sandbänken direkt vor der Küste, an denen sich die Wellen links und rechts brechen, und an einem guten Tag können einige Lokaler Bericht Reiten von 3-4 Meter hohen Wellen für bis zu 90 Sekunden.

Beeindruckend, oder?!

Fahren Sie dorthin, wenn die Flut steigt oder fällt, um die besten Bedingungen zu erwischen.

Die Welle bei Klong Dao ist nicht besonders schnell oder kraftvoll, was bedeutet, dass das Surfen auf Koh Lanta 100% für Anfänger geeignet ist.

Die Welle funktioniert am besten während der südwestlichen Dünung (April bis Oktober, mit Spitzenwerten im Juni und Juli). Wie in Phuket ist dies praktischerweise das Gegenteil der Touristensaison, was bedeutet, dass die besten Wellen kommen, wenn die wenigsten Leute da sind.

Nach Oktober verschwinden die Wellen fast vollständig bis zum nächsten Frühjahr, also machen Sie sich nicht die Mühe, hierher zu fahren, um außerhalb der Saison zu surfen.

Surfen in Koh Phayam

Beste Zeit zum Surfen in Koh Phayam: Mitte Oktober-Mitte Dezember
Bester Spot zum Surfen in Koh Phayam: Ao Yai Strand
Wellengröße Koh Phayam: 0,5-2 Meter
Geeignet für: alle Stufen
Wo Sie in Koh Phayam aus der Ferne arbeiten können: keine Coworking Spaces in Koh Phayam, aber Sie können in digitalnomadenfreundlichen Cafés wie dem Cha Chai Home arbeiten

Direkt vor der Küste von Ranong und nur 4 km von Koh Chang entfernt, ist Koh Phayam eine abgelegene, untouristische und weitestgehend unerschlossene Insel, die in den frühen "Winter"-Monaten schöne Wellen erhält.

Die 18 Quadratkilometer große Insel ist von Dschungel, Wald, Hügeln und Stränden bedeckt - perfekt, um sie zu erkunden und einige Outdoor-Abenteuer zu erleben.

Es gibt nicht nur keine Autos auf der Insel, sondern auch heißes Wasser, Strom und WiFi sind unzuverlässig.

Jetzt:

Wenn sich das für Sie wie ein Alptraum anhört, fahren Sie fort und gehen Sie zum nächsten Abschnitt über.

Aber wenn Sie so sind wie wir:

Koh Phayam klingt wahrscheinlich nach einem absolut idealen Ort für eine digitale Entgiftung und einen Seelen-Surfing-Urlaub.

Und es ist.

Ao Yai ist der Hauptspot zum Surfen in Koh Phayam. Der 2 km lange, halbmondförmige Strand ist nach Südwesten ausgerichtet und perfekt positioniert, um die Dünung der Andamanensee zu empfangen.

Von Mitte Oktober bis Mitte Dezember herrschen gute Bedingungen für Anfänger und fortgeschrittene Surfer:

Ablandiger Wind und glasige Wellen bis zu 1,5 Meter schlagen in diesen Monaten fast täglich gegen die Küste.

Von Ende Dezember bis Januar werden die Wellen kleiner und verschwinden gelegentlich ganz. Vielleicht haben Sie Glück mit einem Tag mit großen Wellen, aber verlassen Sie sich zu dieser Zeit des Jahres nicht darauf.

Februar und März sind wellenfreie Monate, also planen Sie in dieser Zeit nicht, in Koh Phayam zu surfen.

Warten Sie bis Mitte April, wenn der Monsun wieder einsetzt, dann erreichen die Wellen leicht bis zu 2 Meter. Der einzige Nachteil ist, dass der auflandige Wind die Bedingungen ziemlich rau und unvorhersehbar macht; Spaß und Herausforderung für erfahrene Surfer, aber eine Abschreibung für Anfänger.

Surfen in Koh Phayam wird umso besser, wenn Sie Ihre Session mit einem kalten Bier und den Füßen im Sand abschließen können. Auschecken Phayam Surfer für Boardverleih und Chillouts nach dem Surfen.

Surfen in Koh Kradan

Beste Zeit zum Surfen in Koh Kradan: April-Oktober
Bester Spot zum Surfen in Koh Kradan: Sonnenuntergang Strand
Wellengröße Koh Kradan: 0,5-3,5 Meter
Geeignet für: mittel, fortgeschritten
Wo Sie in Koh Kradan aus der Ferne arbeiten können: Keine offiziellen Coworking Spaces in Koh Kradan, aber Sie können im digitalen Nomaden-freundlichen Café im Paradise Lost Resort arbeiten

Nur einen Katzensprung von den malaysischen Trang-Inseln entfernt liegt Koh Kradan, ein kleines, bewaldetes und von einem Riff umgebenes Eiland - kein Wunder, dass es als eine der schönsten Inseln der Welt gilt. schöne Inseln in Asien.

"Wenn Sie weiße Sandstrände mit strahlend blauem Wasser wollen, fahren Sie nach Koh Kradan", sagte Lindsay von Sparsamer Frolicker.

Und die Sonnenaufgänge - von den Sonnenaufgängen wollen wir gar nicht erst anfangen...

Voir cette publication sur Instagram

Une publication partagée par Thai Beach Travellers (@thai_beach_travellers) le

Nicht nur das Riff, das Koh Kradan umgibt, ist großartig zum Tauchen, sondern auch der 250 Meter breite Sunset Beach an der Westseite der Insel wird von April bis Oktober von großen, sauberen Wellen umspült.

Holen Sie sich das:

Koh Kradan wurde sogar als das größte Wellen in Thailand.

Wie gefallen dir die Äpfel?

Surfen in Koh Kradan ist vor allem für erfahrene Surfer geeignet, da die Welle 50 Meter vor dem Ufer bricht und ziemlich stark ist (zumindest für thailändische Verhältnisse). Außerdem ist das Ufer ziemlich felsig und kann gefährlich sein, wenn Sie sich und Ihr Brett nicht vollständig unter Kontrolle haben.

Die gute Nachricht ist:

Wenn Sie denken "HELL YEAH, dieser Ort ist für mich!", dann müssen Sie sich nicht mit der Suche nach einer schönen Unterkunft abmühen.

Obwohl Koh Kradan immer noch ziemlich abgelegen ist, gibt es jetzt eine Vielzahl von Unterkunftsmöglichkeiten für Rucksacktouristen und Luxussuchende gleichermaßen (was eine große Veränderung gegenüber noch vor ein paar Jahren ist, als es kaum ein einziges Hotel auf der Insel gab).

Abgesehen davon gibt es immer noch keine richtigen Straßen, 7-11s oder Geldautomaten auf der Insel, also stellen Sie sich darauf ein, für die Zeit, die Sie dort sind, Robinson Crusoe zu werden.

Surfen in Hua Hin

Beste Zeit zum Surfen in Hua Hin: Nov-Feb
Bester Spot zum Surfen in Hua Hin: Khao Takiab, Wanakorn Strand
Wellengröße Hua Hin: 0,5-1,5 Meter
Geeignet für: Anfänger, Fortgeschrittene
Wo Sie in Hua Hin aus der Ferne arbeiten können: Surf Spot Hua Hin, Coworking Space Hua Hin

Wenn Sie sich fragen, wo man in Thailand in den Wintermonaten surfen kann, wenn die meisten Spots auf den Andamanen abschalten, Hua Hin ist ein guter Ort, um mit der Suche zu beginnen.

Im Gegensatz zu Thailands westlichen Surfspots, die Swell vom südwestlichen Sommermonsun bekommen, bekommen der Golf von Thailand und die östlichen Surfspots Swell vom nordöstlichen Wintermonsun, der von China und Japan herabweht.

Das mag sich alles total nach Soße anhören, aber:

Es lohnt sich, daran zu denken, dass der Winter-Swell viel weniger stark und beständig ist als der des Sommers.

Aber hey, ein paar kleine Wellen sind besser als keine, oder?

Voir cette publication sur Instagram

Une publication partagée par Tsuyoshi Takeda (@takeda_tsuyoshi) le

Der Khao Takiab Beach ist der beste Ort, den Sie ansteuern sollten, wenn Sie hoffen, in Hua Hin eine gute Welle zu erwischen. Zwischen November und Februar sind die Wellen auf ihrem Höhepunkt, was für spaßige Bedingungen für Surfanfänger und Surf-SUPer sorgt.

Bei auflandigem Wind kann das Paddeln eine Herausforderung sein und die Wellen sind nicht immer super sauber. Der Vorteil ist jedoch, dass Khao Takiab kein Kitesurfing-Strand ist (im Gegensatz zum Hauptstrand von Hua Hin nur die Straße hinauf), so dass Surfer das Wasser für sich haben werden.

Noch weniger bekannt sind die surfbaren Strände bei Hat Wanakorn National Park, 23 km außerhalb der Stadt Hua Hin. Der Park erstreckt sich über 36 Quadratkilometer von Riff gesäumter Küste, Strand, Wald und Inseln. Die Wellen sind nicht riesig, aber die Landschaft ist wunderschön und die Strände sind die meiste Zeit über fast leer.

Sie können auch weiter unten an der Küste in Prachuap Khiri Khan surfen. Die Wellen sind tendenziell größer als in Hua Hin, aber die Bedingungen sind unvorhersehbar, die Brandung chaotisch, und es kann für weniger erfahrene Surfer gefährlich sein.

Von Oktober bis Mai ist in Hua Hin Kitesurfing-Saison, und wenn Sie sich für diesen Sport interessieren, sollten Sie sich diese 8 Tage Anfänger die Sie im Handumdrehen wieder auf die Beine bringen!

Surfen in Rayong

Beste Zeit zum Surfen in Rayong: Mai-September
Bester Spot zum Surfen in Rayong: Mae Ram Phueng Strand
Wellengröße Rayong: 0,5-2 Meter
Geeignet für: alle Stufen
Wo Sie in Rayong aus der Ferne arbeiten können: Pause Coworking Space, Coffee Plus+ Cafe & Coworking Space, Whitebeam Cafe & Coworking Space

Rayongs Surfszene wird immer beliebter. Lokale Surfshops bieten jetzt Verleih und Unterricht an (besuchen Sie den Laem Yah Surf Club), und lokale Wettkämpfe tragen dazu bei, den Sport weiter ins öffentliche Bewusstsein zu rücken.

Abgesehen davon, dass es einer der schönsten Orte ist, um in Thailand surfen zu lernen, ist Rayong einer der nächstgelegenen Surfspots zu Bangkok (erwähnenswert für alle Stadtmenschen!).

Lesen Sie mehr: Ein Leitfaden für digitale Nomaden in Bangkok: Coworking Spaces, Internet & mehr!

Die langsam rollenden, mittelgroßen Wellen sind einfach zu fahren und sehr verzeihend für Neulinge, die ihre Haltung und Boardkontrolle noch nicht perfektioniert haben.

Mae Ram Phueng ist der Hauptstrand zum Surfen in Rayong, während der nahegelegene Khao Laem Ya National Park seine eigenen Sets von netten kleinen Wellen für Anfänger, Longboarder und SUP-Surfer bietet.

Obwohl es innerhalb des Golfs liegt, bedeutet die westlich ausgerichtete Küstenlinie, dass das Surfen in Rayong während des Sommermonsuns am besten ist. Die Saison dauert von Juni bis September und erreicht ihren Höhepunkt zwischen Juni und Juli.

Nun, die Farbe des Wassers ist nicht immer so kristallklar und strahlend blau wie auf den südlichen Inseln, aber vergessen Sie die kosmetischen Unterschiede für eine Sekunde und denken Sie einfach daran, dass es keinen Unterschied zur Qualität des Surfens macht - oder zum Spaß, den Sie in den Wellen haben werden.

Auschecken dieses Video der einheimischen Boardrider und Surfer in Rayong, die uns daran erinnern, dass man nicht auf riesigen Monsterwellen reiten muss, um eine gute Zeit auf dem Wasser zu haben.

Surfen in Chanthaburi

Beste Zeit zum Surfen in Chanthaburi: Juni-September
Bester Spot zum Surfen in Chanthaburi: Laem Sing, Kung Wiman, Chao Lao
Wellengröße Chanthaburi: 0,5-1,5 Meter
Geeignet für: Anfänger, Fortgeschrittene
Wo Sie in Chanthaburi aus der Ferne arbeiten können: Bestes Arbeiten von digitalen Nomaden freundlichen Cafés wie Mililin Cafe & Eatery

Nur 3,5 Stunden südlich von Bangkok gelegen, ist Chanthaburi ein weiteres gutes Surfziel, das Sie in Betracht ziehen sollten, wenn Sie in der Stadt wohnen, aber hoffen, für eine kurze Surfpause wegzukommen.

Am schönsten ist es zwischen Juni und September. In Chanthaburi gibt es eine Handvoll surfbarer Strände, darunter Kung Wiman und Chao Lao.

Laem Sing ist ein weiterer lokaler Favorit, mit seiner exponierten Sandbank, die die Wellen bricht und Reihen von kleinen, anfängerfreundlichen Walzen erzeugt.

Die Chanthaburi Surf-Stamm ist in der Gegend sehr aktiv, zusammen mit Surfaholic Thailand, die beide an der Ausrichtung des Nature Active Camps beteiligt waren, einer Surf-, Yoga- und Wellness-Erfahrung, die im Sommer 2018 startete.

Voir cette publication sur Instagram

Une publication partagée par Ken Yashiro (@kenyashiro) le

Mit einer wachsenden Anzahl von Clubs, die Events in der Gegend veranstalten, zusammen mit der Nähe zu Bangkok, gibt es eine gute Chance, dass das Surfen in Chanthaburi in den nächsten Jahren an Popularität gewinnt.

Surfen in Koh Phangan

Beste Zeit zum Surfen in Koh Phangan: Nov-Feb
Bester Spot zum Surfen in Koh Phangan: Haad Rin, Ban Tai, Chaloklum
Wellengröße Koh Phangan: 0.5-2.5
Geeignet für: alle Stufen
Wo Sie in Koh Phangan aus der Ferne arbeiten können: Koh Raum

Es heißt, dass es auf Koh Phangan keine Brandung gibt.

Null. Nulllinie. Flach wie ein Pfannkuchen.

Aber sprechen Sie mit den richtigen Einheimischen, und Sie werden herausfinden, dass das eigentlich nicht stimmt. Plus - Sie haben  zu berücksichtigen, dass Koh Phangan einige der schönsten Strände des Landes beherbergt (Sie können sich die vollständige Liste ansehen, wie sie von Backpacker Fernweh).

Es gibt ein kleines Fenster zwischen Dezember und Februar, wenn die Dünung in Koh Phangan ihren Höhepunkt erreicht und süße kleine Wellen an einem von drei verschiedenen Spots auf die Insel zurollt:

Ab November wird das Riff bei Ban Tai gelegentlich von sauberem Wellengang heimgesucht.

Die Wellen sind in Ban Tai nicht immer groß, aber sie sind lang und bieten einen lustigen, faulen Ritt auf einem Longboard oder SUP. Leider ist es selten, dass man diese Wellen hier bekommt, also ist Ban Tai kein Spot, auf den man sich verlassen kann, sondern einer, von dem man angenehm überrascht wird, wenn es tatsächlich funktioniert.

Im Dezember ist der beständigste Surfspot auf Koh Phangan in Chaloklum, dessen sanft rollende Wellen zu den besten gehören, die Koh Phangan je gesehen hat.

Im Januar ist Haad Rin der Ort zum Beobachten.

Der exponierte Strand ist nach Osten ausgerichtet, so dass Sie perfekt positioniert sind, um das Beste daraus zu machen, wenn die tote östliche Dünung eintrifft. Die Brandung in Haad Rin ist nicht allzu stark und gibt Ihnen nur einen kurzen Lauf von etwa 50 Metern oder so, aber es ist genug Power für Anfänger und Longboarder.

Auschecken diese Statistiken um die Wellenrekorde in Koh Phangan über die Jahre hinweg zu sehen. Nach diesen Zahlen zu urteilen, sieht der Februar wie ein ziemlich leckerer Monat aus.

Möchten Sie auf Koh Phangan Wakeboarding betreiben? Sie haben die Wahl zwischen dem kürzlich errichteten 2.0 Cable Park von den Leuten von phanganwake.comoder Bootfahren mit Wake Up Wakeboarding.

Surfen in Koh Samui

Beste Zeit zum Surfen in Koh Samui: Nov-Feb
Bester Spot zum Surfen in Koh Samui: Chaweng
Wellengröße Koh Samui: <1 Meter
Geeignet für: Anfänger, Fortgeschrittene
Wo Sie in Koh Samui aus der Ferne arbeiten können: Keine offiziellen Coworking Spaces in Koh Samui, aber jede Menge digitaler nomadenfreundlicher Cafés. Schauen Sie sich das ellenlange Liste von Cafés und deren Bewertungen zur Freundlichkeit von digitalen Nomaden

Wie auf Koh Phangan ist die Brandung auf Koh Samui unzuverlässig - es ist ein Wechselbad der Gefühle. bestenfalls.

Koh Samui ist eine der Inseln, die viele Reisende gerne in ihren Thailand-Reiseplan aufnehmen, vor allem wegen ihrer großartigen Infrastruktur, den schönen Stränden und der lebhaften Partyszene. Außerdem gilt sie als eine der beste Inseln für einen Besuch mit Kindern.

Abgesehen davon ist Koh Samui nicht der Ort, den man speziell ansteuern sollte, wenn man surfen möchte, aber es ist nicht ungewöhnlich, dass man dies tun kann, wenn man zufällig zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist.

Apropos richtige Orte, der einzige, den Sie auf Koh Samui wirklich kennen müssen, ist der Chaweng Beach.

Das Beste, worauf Sie hoffen können, ist ein 1-Meter-Beachbreak bei mittlerer/hoher Flut, der eine lange Linkshand produziert, die am besten für Longboards und SUPs geeignet ist.

Abgesehen von der chaotischen Dünung, ist die andere Sache, die Sie in Chaweng beachten müssen, die Gezeiten. Vom Strand aus mag es gut aussehen, aber wenn die Flut zu niedrig ist, ist es wahrscheinlich nicht tief genug, um sicher zu surfen.

Kitesurfen kann man auch auf Koh Samui, wobei der Strand von Mae Nam in der Regel der Hauptspot ist, an dem Sie eine gute Unterkunft finden Moonrakers. Eine großartige Schule in Koh Samui ist Kiteflip.

Warum Sie sich überlegen sollten, in Thailand surfen zu gehen

Thailand hat vielleicht nicht die perfekt ausgehöhlten Rohre, die in Bali oder Siargao ununterbrochen gegen die Küste krachen, aber Sie können dort immer noch leicht ein paar fantastische Wellen bekommen.

Dank der meist milden Bedingungen und sicheren, sandigen Beachbreaks ist das Surfen in Thailand ideal für Anfänger, Longboarder und SUP-Surfer - und auch für fortgeschrittene Soul-Surfer kann es eine Menge Spaß machen.

Dazu kommt:

Thailands günstige Lebenshaltungskosten, das ganze Jahr über tropisches Wetter, wunderschöne Strände, freundliche Einheimische und (bis jetzt) ziemlich wenig überfüllte Lineups machen das Land zu einem epischen Ziel für Reisende, die auf der Suche nach ein paar lustigen kleinen Wellen sind.

Was ist besser?

Thailand ist ein extrem vielfältiger Ort und jeder der unten aufgeführten Surfspots bietet tonnenweise andere Aktivitäten und Abenteuer, was ein Deal Breaker sein kann, wenn Sie planen, mit einigen nicht-surfenden Freunden oder Familienmitgliedern zu reisen.

Lesen Sie weiter:

Wann ist die beste Saison zum Surfen in Thailand?

Ende April/Anfang Mai bis Oktober ist die Südwest-Monsunzeit, in der der größte und beständigste Swell Thailands Küsten trifft.

Dies ist die Zeit, in der die Surfspots der Andamanen (und des östlichen Golfs) am besten sind.

Gepaart mit gelegentlichem Südwest-Groundwell oder, häufiger, Windswell, kommen die besten Wellen normalerweise nach ein paar Tagen mit windigem Wetter und schmutzigen, unsurfbaren Wasserbedingungen.

Während der Wintersaison (Nov-März) schalten die Andamanen-Spots ab, die Windrichtung ändert sich, und die westlichen/südlichen Golf-Spots bekommen etwas Swell.

pinterest Bild mit Sonnenuntergang und Surfer zu Fuß am Strand in Thailand
Kategorien: SurfenThailand

Grace Austin

Hi! Ich bin Grace - freiberufliche Autorin & Content Creator für die Outdoor-Reisebranche. Ich habe die letzten Jahre in China, Vietnam und Thailand gelebt und als Bloggerin, TV-Moderatorin und Dokumentarfilmerin gearbeitet. Heutzutage kann man mich in Europa finden, wo ich die besten Outdoor-Abenteuer Irlands auskundschafte - und den ganzen Wein trinke. Offensichtlich.

3 Kommentare

Archie Endo - Juli 11, 2020 bei 5:01 AM

Vielen Dank für die Bearbeitung dieser, ausführlichen Anleitung. Tolle Informationen!
War früher auf der Andaman-Seite, jetzt in Bkk. Covid machte die Strände leer, in der Hoffnung, dass der Westwind in dieser Trockenzeit den Golf trifft (interessante Gezeitenwechselmuster!)

Grace Austin - Mai 31, 2019 bei 9:26 PM

Hallo Eliana! Wir reisen häufig mit riesigen Boardbags in Thailand und - ja, es ist zwar nervig, weil man manchmal im Voraus spezielle Pläne machen muss, aber es ist durchaus möglich.

Taxis sind in der Regel ziemlich verständnisvoll (wenn Sie Grab/Uber verwenden, können Sie sogar wählen, ein größeres Fahrzeug zu buchen, was super praktisch ist). Was die Fluggesellschaften betrifft, so sind einige asiatische Gesellschaften großartig für Bretter und andere werden Ihnen einen Arm und ein Bein berechnen.

Wir hatten vor kurzem eine große Diskussion darüber, welche Fluggesellschaften zu gehen und welche zu vermeiden in unserer Facebook-Gruppe, kommen Sie zu uns und suchen Sie nach, dass convo für mehr Antworten! https://www.facebook.com/groups/extremenomads.life/

Eliana Apicella - Mai 30, 2019 bei 1:46 AM

Hallo,
Ich gehe auf eine einjährige Reise nach SEA, während mein Mann in Bangkok arbeitet. Ich möchte unbedingt mein Board mitnehmen, bin mir aber nicht sicher, wie das möglich ist. Abgesehen davon, dass Fluggesellschaften Idioten sind, werden Sie von Taxis mitgenommen? Reisen Sie mit Ihrem? Können Sie mir irgendwelche Tipps geben? Ich danke Ihnen! Ich habe ein 6'6.

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEDeutsch